weather-image
25°

Fahranfänger kracht frontal in Lkw und stirbt noch an der Unfallstelle

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Reichertsheim – Tödliche Verletzungen erlitt ein 19-jähriger Fahranfänger bei einem schweren Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw auf der Bundesstraße 12 auf Höhe von Ramsau.

Anzeige

Laut Angaben der Polizei passierte das tragische Unglück gegen 6.15 Uhr, als der Kleinwagenfahrer auf der B21 auf Höhe Ramsau auf die linke Spur kam und dort mit einem Lastwagen zusammenstieß.

Für den Einheimischen kam jede Hilfe zu spät: Der 19-jährige Mann aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf wurde beim Aufprall in seinem Auto eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Traunstein einen Gutachter an den Unfallort geschickt, der seine Untersuchungen an den unfallbeteiligten Fahrzeugen aufgenommen hat.

Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Laster wurde der Kraftstofftank aufgerissen. Dadurch lief eine größere Menge an Dieselkraftstoff aus. Daher wurde das Wasserwirtschaftsamt verständigt.

Im Einsatz waren rund 40 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Ramsau, Reichertsheim, Kirchdorf, Lengmoos und Haag sowie eine Rettungswagen-Besatzung mit Notarzt.

Da der Lastwagen nicht mehr fahrbereit war und daher umgeladen werden muss, bleibt die B12 noch für längere Zeit komplett gesperrt. Der Verkehr wird weiterhin weiträumig umgeleitet.