weather-image
20°

Facebook: Angst vor dem Absturz am zweiten Handelstag

New York (dpa) - Es geht abwärts für die Facebook-Aktie: Am zweiten Tag des Börsenhandels hat das Papier des Online-Netzwerks mehr als acht Prozent verloren. Die Aktie kostete am Montagmorgen in New York noch gut 35 Dollar. Damit lösten sich auf einen Schlag annähernd acht Milliarden Dollar Börsenwert in Luft auf.

Facebook
Am Freitag sprang der Kurs der Facebook-Aktie um mehr als zehn Prozent auf 42 Dollar hoch - doch dann ging es schnell abwärts. Foto: Jan-Philipp Strobel Foto: dpa

Das von Mark Zuckerberg gegründete Unternehmen war an der Börse zuletzt gut 97 Milliarden Dollar wert. Am Freitag hatte das Papier um 23 Cent über dem Ausgabekurs von 38 Dollar geschlossen - es war ein mauer Abschluss eines nervenaufreibenden ersten Handelstags. Die am Börsengang beteiligten Banken hatten mehrfach mit eigenen Käufen den Kurs stützen müssen. Erschwerend hinzu kamen Computerpannen beim Börsenbetreiber Nasdaq.

Anzeige

Mit dem Kursverlust können sich nun all jene bestätigt fühlen, die Facebook für überbewertet halten. Zwar besitzt das Netzwerk gut 900 Millionen Mitglieder, doch die Geschäftszahlen fallen bislang eher bescheiden aus: Im vergangenen Jahr machte das Unternehmen 3,7 Milliarden Dollar Umsatz um 1 Milliarde Dollar Gewinn. Haupeinnahmequelle ist Werbung.

Facebook-Mitteilung mit Ausgabepreis

Endgültiger Börsenprospekt