weather-image
22°

Extra: Die FDP und ihre fränkische «T-Schwäche»

«Außerordendlicher Bundesparteitag»
Einladung zum FDP-BUndesparteitag, in der das Wort «Außerordendlicher» fälschlich mit «d» statt einem «t» geschrieben wurde. Foto: Daniel Karmann Foto: dpa

Nürnberg (dpa) - Ihren Sonderparteitag veranstaltet die FDP in Nürnberg im schönen Frankenland. Den Franken wird ja eine gewisse Schwäche bei der Aussprache des Hochdeutschen nachgesagt. Aus einem «t» wird dann schnell ein «d».


Nun haben sich die Liberalen auf einem Einladungsflyer sozusagen eine kleine fränkische Sünde geleistet. Dort prangt groß blau auf gelb: «Außerordendlicher Bundesparteitag». Bayerns FDP-Landeschefin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger nahm es amüsiert zur Kenntnis. «Wir hatten ja auch mal eine Kampagne: "Gute Bildung kostet, schlechte noch fiel mehr". Mit "f" wohlgemerkt», sagte die Bundesjustizministerin.

Anzeige