weather-image
19°

Experte: CDU spricht Lebensgefühl der Städter nicht mehr an

Karlsruhe (dpa) - Die CDU hat bei der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe vor allem in den Innenstadtbezirken verloren. Hier kam der unterlegene Kandidat Ingo Wellenreuther teilweise nur auf knapp 25 Prozent.

«Der CDU gelingt es nicht mehr, das Lebensgefühl der Städter anzusprechen», sagte der Tübinger Wahlforscher Hans-Georg Wehling am Montag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Anzeige

«Vor allem junge Frauen kann sie nicht mehr erreichen. Sie wird immer mehr zur Partei der alten Männer und karrieresüchtigen jungen Leute von der Jungen Union.» Wellenreuther hatte am Sonntagabend 35 Prozent erreicht, der von SPD, Grünen, Piraten und Karlsruher Liste getragene Sieger Frank Mentrup setzte sich gegen sechs Mitbewerber mit 55 Prozent durch.