weather-image
26°

Euro-Staatenlenker begrüßen Fortschritte in Griechenland

Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der Euro-Staaten haben die Spar- und Reformanstrengungen der griechischen Regierung ausdrücklich unterstützt.


«Guter Fortschritt wurde gemacht, um das Anpassungsprogramm wieder in die Spur zu bringen», schrieben die Staatenlenker in einer am Freitagmorgen in Brüssel veröffentlichten Erklärung. Sie riefen die griechische Regierung auf, ihre Spar- und Reformpolitik fortzusetzen. Wenn alle Maßnahmen umgesetzt würden, werde dies das Wachstum fördern und den Verbleib Griechenlands in der Eurozone sichern.

Anzeige

Der Bericht der «Troika» - der Geldgeber - ist immer noch nicht fertig. Die «Chefs» erklärten, sie erwarteten den Abschluss der laufenden Überprüfung. Wenn der Bericht vorliege, würden die Euro-Kassenhüter die nötigen Entscheidungen treffen. Ein positiver Bericht ist Voraussetzung für die Auszahlung der nächsten Hilfstranche von 31,5 Milliarden Euro an das pleitebedrohte Land.