weather-image

Europäischer Gerichtshof entscheidet über Robben-Handelsverbot

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg urteilt heute über das EU-Handelsverbot für Robbenprodukte. Kanadische Inuit sowie Hersteller und Händler versuchen seit längerem, die Beschränkungen mit Klagen zu Fall zu bringen. Ein Gesetz von 2009 verbietet den Handel mit Fell und Fleisch von Robben aus Gründen des Tierschutzes. Es sind nur wenige Ausnahmen erlaubt, zum Beispiel für Erzeugnisse aus traditioneller Jagd, die dem Lebensunterhalt von Ureinwohnern dienen.

Anzeige