weather-image
24°

EU-Kommissar: Ukraine-Krise gefährdet Europas Wirtschaft

0.0
0.0
Russische Rubel
Bildtext einblenden
Russlands Kreditwürdigkeit und Kapitalmarkt geraten wegen der Ukraine-Krise immer stärker unter Druck. Foto: Arno Burgi/Archiv Foto: dpa

Brüssel (dpa) - Die Ukraine-Krise ist nach Einschätzung der EU-Kommission derzeit das größte Risiko für den weiteren Aufschwung der europäischen Wirtschaft.


EU-Kommissar Siim Kallas sagte bei der Präsentation der Frühjahrs-Konjunkturprognose in Brüssel: «Wenn wir uns anschauen, welche Risiken es für die europäische Wirtschaft derzeit gibt, so sind es vor allem die Spannungen und die Unsicherheit um uns herum, insbesondere bezogen auf die Krise in der Ukraine.» EU-Länder mit besonderen Beziehungen zu Russland, wie etwa Zypern, könnten darunter besonders leiden.

Anzeige

Kallas wies darauf hin, dass die Krise auch «ernste Auswirkungen» auf Russlands Konjunktur habe. So gingen die Einnahmen aus dem russischen Export von Gas und Öl zurück, der Wert des russischen Rubels sei betroffen und es gebe eine Kapitalflucht. Alle russischen Maßnahmen dagegen könnten auch auf die europäische Wirtschaft durchschlagen, warnte Kallas.