weather-image
18°

EU beschließt schärfere Sanktionen gegen Syrien

Luxemburg (dpa) - Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad verschärft. Die EU-Außenminister beschlossen Einreiseverbote für 28 Führungspersonen des Regimes, außerdem wurde ihr Vermögen in der EU eingefroren. Bisher galt schon für 155 Syrer ein Einreiseverbot. Außerdem wurden zwei Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt: Firmen oder Behörden der EU dürfen mit ihnen keine Geschäfte mehr machen. Bisher waren auf dieser Liste schon 53 Firmen.

Anzeige