weather-image
16°

Etwas mehr Getreide auf den Feldern

0.0
0.0
Getreide
Bildtext einblenden
Die Getreide-Ernte lief besser als im Vorjahr. Foto: Markus Scholz/dpa Foto: dpa

Juhu, es regnet! Der vergangene Sommer und auch einige Tage in diesem Sommer waren so heiß und trocken, dass sich viele Menschen über Regen freuten. Vor allem die Landwirte. Die brauchen den Regen für ihre Felder.


Die Dürre im letzten Jahr hat dazu geführt, dass viele Bauern weniger ernten konnten. Getreide war zum Beispiel ein Problem. Aus Getreide wird etwa Brot gemacht oder es wird an das Vieh verfüttert.

Anzeige

In diesem Jahr ist die gesamte Getreide-Ernte wieder etwas höher ausgefallen. Allerdings ist sie immer noch niedriger als die meisten Jahre vor 2018. Das gab der Verband der Bauern am Freitag bekannt. Nicht überall in Deutschland fällt die Ernte gleich aus. Sie hängt unter anderem davon ab, wie viel es in den jeweiligen Gebieten regnet.