weather-image

Erstes Training in São Paulos WM-Stadion

0.0
0.0
Corinthians-Arena
Bildtext einblenden
Am 12. Juni findet hier das WM-Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien statt. Foto: Marcus Brandt Foto: dpa

São Paulo (dpa) - Im Stadion des WM-Eröffnungsspiels in São Paulo rollt nach monatelangen Bauverzögerungen erstmals der Ball. Das lokale Team bestritt sein erstes Training in der Corinthians-Arena, wo am 12. Juni Brasilien und Kroatien aufeinandertreffen sollen.


Die Fußballspieler des Corinthians trainierten auf dem neuen Spielfeld vor der Presse und rund hundert Bauarbeitern, wie das Nachrichtenportal GloboEsporte berichtete. Das Stadion mit 68 000 Sitzplätzen sei zu 99 Prozent fertiggestellt.

Anzeige

Ein Unfall im November mit zwei Todesopfern hatte die ohnehin in Verzug geratenen Bauarbeiten weiter verzögert. Die offizielle Einweihung des Stadions soll am 15. April mit einem Freundschaftsspiel des Corinthians gegen ein Team von ehemaligen Vereinsspielern stattfinden.

In der auch Itaquerao genannten Corinthians-Arena sollen nach dem Eröffnungsspiel in der Gruppenphase Uruguay gegen England, die Niederlande gegen Chile und Südkorea gegen Belgien antreten. Auch ein Achtelfinal-Spiel und eine Halbfinal-Partie sollen im Stadion in São Paulo ausgetragen werden.

Bericht Nachrichtenportal GloboEsporte

Web-Seite Arena Corinthians