Erneute Warnung vor schwerem Gewitter und Starkregen in der Region

Gewitter
Bildtext einblenden
Foto: Fabian Sommer/dpa/Archivbild

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Freitagabend erneut vor Starkregen und Unwetter in der Region.


Eine Vorabinformation des DWD meldet für Freitag, 30. Juli, 20 Uhr, bis Samstag, 31. Juli, 4 Uhr, erneut schwere Gewitter und Starkregen für die Südhälfte Bayerns. In der Region betroffen sind davon die Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Rosenheim, Altötting und Mühldorf am Inn.

»Ab dem späten Abend werden von Westen teils schwere Gewitter erwartet. Diese ziehen im weiteren Verlauf nordost- bis ostwärts, wobei sie voraussichtlich zunehmend zu einem größeren Gewitter- bzw. Starkregengebiet zusammenwachsen. Im Zusammenhang mit den Gewittern besteht lokal die Gefahr von heftigem Starkregen bis 40 l/m² innerhalb einer Stunde, schweren Sturmböen um 100 km/h (Bft 10) und Hagel um 3 cm Korndurchmesser«, schreibt der Deutsche Wetterdienst.

Besonders in Alpennähe sei örtlich auch heftiger Starkregen mit Mengen bis 60 l/m² innerhalb weniger Stunden nicht ausgeschlossen. Der DWD teilt mit, dass es sich um eine Vorabinformation handele, die auf das Potenzial für schwere Gewitter hinweist: »Hinsichtlich der genauen Entwicklung der Gewitterlage bestehen noch Unsicherheiten, daher wird die Vorabinformation im Laufe des Nachmittags gegebenenfalls noch einmal aktualisiert.« Akute Warnungen werden gegebenenfalls zeitnah veröffentlicht.

DWD/red