weather-image
28°

Erlstätter Damen bleiben ganz vorn

Mit einem hart erkämpften 24:20-Erfolg über den TSV Sauerlach II blieben die Damen des SV Erlstätt in der Handball-Bezirksklasse Gruppe III weiterhin auf Erfolgskurs.

Allerdings hatte der SV Erlstätt anfänglich große Schwierigkeiten, in das Spiel zu finden. Das nutzte der TSV Sauerlach II und ging in der ersten Halbzeit in Führung. Nach den ersten 20 Minuten des Spieles, war Sauerlach bereits mit 9:4 Toren in Führung. Jedoch konnten die Schützlinge der Trainerinnen Ilse Rönsch und Sabine Gruber bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 10:10 ausgleichen.

Anzeige

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, waren beide Mannschaften ziemlich gleichstark, jedoch war Sauerlach immer mit einem oder zwei Toren in Führung. In der 42. Spielminute schaffte es der SV Erlstätt erstmals, in Führung zu gehen, obwohl die SVE-Damen gerade in Unterzahl waren. Durch ein weiteres starkes Spiel konnte Erlstätt den Vorsprung gegen Sauerlach weiter ausbauen und mit 24:20 Toren gewinnen.

Erlstätt bleibt somit ungeschlagen und baute mit nunmehr 16:0 Punkten seine Tabellenführung weiter aus. Die SVE-Damen können nun beruhigt zusehen, was die Konkurrenz noch an den folgenden Spieltagen macht. Für den SVE geht es am Samstag, 11. Januar 2014 mit dem Derby gegen den TSV Übersee weiter.

Für Erlstätt spielten: Sarah Scholz (Tor), Ilse Rönsch, Nicole Krutzenbichler, Lea Fauser, Josefine Schneider, Stefanie Grüneberg, Martina Wels, Stephanie Huber, Anna-Katharina Schneider, Theresa Urian, Verena Muggenhammer, Nina van den Berg, Stephanie Schallinger. kru