weather-image
21°

Enorm wichtige Punkte

Matchwinner Michael Flunk. Der Neuzugang aus der Ramsau zeigte, wozu er fähig ist. Mit drei Treffern schoss er die Kurstädter förmlich alleine ab. Foto: Anzeiger/cw

Wenn auch die Reichenhaller teilweise die Begegnung diktierten, so gingen die Bischofswieser mit einer 1:0-Führung in die Pause. Der junge FCB-Torhüter Patrick Brunold zeigte gleich mehrfach mit Klassereaktionen sein Können und bewahrte sein Team vor einem mehrfach möglichen Gegentreffer.


Für die Bischofswieser Führung (28.) sorgte Mittelstürmer Michael Flunk, der nach einem kapitalen Reichenhaller Schnitzer in seiner ihm eigenen Art eiskalt abschloss.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt legten die Bischofswieser noch einen Zahn zu und setzten die Gäste stark unter Druck. Zunächst jedoch versuchten die Kurstädter noch einmal alles, das Spiel noch zu drehen.

Doch da war Flunk strikt dagegen, der schon in der 50. Minute einen Konter zum 2:0 abschloss.

Obwohl die Reichenhaller leicht feldüberlegen agierten, kamen die Platzherren zu den besseren Möglichkeiten. Der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Georg Mitterpleininger vom SB Chiemgau Traunstein versagte den Platzherren einen klaren Elfmeter.

Wegscheider brachte die Gäste nach einer Stunde noch einmal heran. Doch fünf Minuten später tankte sich Flunk wieder mit all seiner Athletik und seinem Können durch und schoss den Ball zum 3:1-Endstand in die Maschen.

Der eingewechselte Stefan Ringsgwandl und Herbert Jung mit einem Lattenknaller kamen noch zu guten weiteren Möglichkeiten, doch es blieb beim insgesamt verdienten 3:1-Erfolg des FC Bischofswiesen II über den Tabellenvierten.

Trainer Aki Senger lobte seine komplette Mannschaft für ein begeisterndes Spiel: »Trotz diverser Personalprobleme rangieren wir nun wieder im Mittelfeld«, freute sich der Coach, der es nicht versäumte, auch noch einmal die überzeugende Leistung des jungen Torhüters Patrick (Carlos) Brunold herauszustellen.

FC Bischofswiesen II: Brunold; Bosnali, Jung, Strauch, Aschauer, Datzmann, Pfnür, Damböck, Lobert, Aslantay, Flunk, Ringsgwandl, Jung. cw