weather-image

Empörung in Indien: Guru sieht Mitschuld bei Vergewaltigungsopfer

Neu Delhi (dpa) - Ein prominenter Hindu-Guru hat der vergewaltigten Inderin Mitschuld an dem tödlichen Verbrechen gegeben und damit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Die Zeitung «The Hindu» kritisierte die Aussage Bapus als sexistisch. Die «Hindustan Times» schrieb von einer «bizarren Aussage», die die Schande des Verbrechens noch vergrößere. Die 23-jährige Studentin war in Neu Delhi in einem fahrenden Bus von mehreren Männern vergewaltigt und gefoltert worden. Sie starb knapp zwei Wochen später an ihren Verletzungen.

Anzeige