Eishockeynachwuchs zweimal erfolgreich

Bildtext einblenden
Die U 11-Schülermannschaft der SG EV Berchtesgaden/DEC Inzell Frillensee feierte den Turniersieg in Trostberg frenetisch. (Foto: privat)

Der Eishockeynachwuchs der Spielgemeinschaft aus dem EV Berchtesgaden und dem DEC Inzell Frillensee war am vergangenen Wochenende erfolgreich. Sowohl die Mannschaft U 11 als auch die Mannschaft U 15 holten einen Sieg.


Die U 11 siegte bei einem Turnier in Trostberg. Die U 15 feierte in der Landesliga Gruppe 3 mit 11:10 (5:4/2:4/4:2) gegen den EHC Bad Aibling einen umkämpften Sieg.

U 15 der SG EVB Berchtesgaden/DEC Inzell Frillensee: Steve Förster (30. Noemi Barthel), Maximilian Fehr (1/0), Christian Bork, Luca Zentner, Kilian Stähler (1/1), Tobias Bork, Tonio Eder (1/0), Maximilian Streif (0/1), Moritz Brenzinger (0/2), Linus Loider (0/2), Christoph Hölzl (0/1), Jonas Zimpel (1/2), Lukas Zeller (1/2), Martin Mayer (6/0).

Strafen: SG EV Berchtesgaden/DEC Inzell Frillensee 4, EHC Bad Aibling 12 Minuten.

In einem weiteren Spiel gegen die SG EV Moosburg/EV Landshut II verlor die U 15 der SG EVB Berchtesgaden/DEC Inzell Frillensee mit 1:9 (0:5/0:1/1:3). Moritz Brenzinger (Martin Mayer) erzielte den Ehrentreffer. Die SG EV Moosburg/EV Landshut II, die auf Tabellenplatz 2 rangiert, erhielt vier Strafminuten, die SG Berchtesgaden/Inzell 16 + 30 Minuten Disziplinarstrafen.

cw