weather-image

Eine zweite Haut für Gemüse und Obst

0.0
0.0
Im Supermarkt vor den Avocados
Bildtext einblenden
In einem Supermarkt steht eine Frau vor Avocados und bietet Früchte an. Diese hatten eine essbare Schutzschicht. Foto: Roberto Pfeil/dpa Foto: dpa

Die Theke mit Gemüse und Obst im Supermarkt leuchtet schon von weitem. Bei den knallroten Tomaten, strahlend gelben Bananen und dunkelgrün schimmernden Avocados greifen die Menschen gern zu. Doch lange halten diese Lebensmittel oft nicht - sie werden weich und braun.


Damit das nicht so schnell passiert, haben sich einige Supermärkte etwas überlegt. Sie wollen Obst und Gemüse mit einer dünnen essbaren Schutzschicht überziehen. So verlieren die Früchte weniger Wasser und kommen weniger mit Luft in Kontakt - also faulen sie langsamer. So könnten sich die Supermärkte auch die Plastikverpackungen sparen.

Anzeige

Im Moment testen einige Supermärkte diese Technik. Bei Avocados und Orangen kannst du sie vielleicht schon entdecken. Mit der neuen Schutzschicht sollen sie bis dreimal so lange frisch bleiben.