weather-image
26°

Eine vermeidbare Niederlage

Bischofswiesen - (SKC) Nichts wurde es aus den ersten Punkten für die Regionalligamannschaft der Bischofswieser Sportkegler in Munningen. Nach einem Vorsprung von 100 Holz nach vier Spielern erwiesen sich die Munninger als zu stark und siegten noch glücklich mit 5243:5205.


Selbst Mannschaftsführer Erwin Melzl, der das beste Ergebnis auf Bischofswieser Seite erreichte, verschenkte einige Kegel.

Anzeige

Ergebnisse: Benjamin Grottauer 829 Holz - 48, Fredl Janek 860 Holz + 21, Reinhardt Graf 881 Holz + 48, Erwin Melzl 912 Holz + 91, Fredl Rieder 841 Holz - 114, Peter Ehrenreich 882 Holz - 36.

Die zweite Bischofswieser Kegelmannschaft kam zu zwei leichten Punkten, weil die Gäste aus Mehring nicht angetreten waren. Mehrere Ausfälle wegen Krankheit und Schichtdiensten machten es nicht möglich, in Bischofswiesen zu spielen.

»Das ist zwar in dieser Liga eher ungewöhnlich, bringt uns aber zwei Punkte ohne Anstrengung«, erklärte Vorstand Stefan Nette.

Die dritte Mannschaft von Rot Weiß Bischofswiesen siegte bei Edelweiß Traunreut 3 mit 1549:1341.

Einen klaren 1935:1830-Erfolg verzeichneten die Keglerinnen bei der SG Mehring/Kirchanschöring 2. Gleich drei Damen knackten die 400er-Marke.

Ergebnisse: Elke Becker 410 Holz, Susanne Linossi 331, Christa Hochreiter 374, Michaela Hochreiter 415, Emilia Steiger 405.