weather-image

Eine Insel voller Bisons

Wolliges braunes Fell, ein massiger Körper und ein großer Kopf mit zwei spitzen Hörnern. So sehen Bisons aus.

Bisons
Auf einer Insel im Westen der USA leben viele Bisons. Foto: Jack Baldelli/Catalina Island Naturschutzreservat/dpa Foto: dpanitf3

Sie leben in Herden zusammen und sind in Nordamerika heimisch. Früher lebten dort mehrere Millionen Bisons. Doch dann wurden sie so sehr gejagt, dass die Tiere beinahe ausgestorben wären.

Anzeige

Heute gibt es wieder mehr Bisons in Amerika. Sie leben geschützt in Nationalparks und anderen Schutzgebieten. Es gibt sie zum Beispiel auf Catalina Island. Das ist eine Insel, die im Westen der USA liegt. Die Bisons hier haben ein witzige Geschichte: Sie waren für die Dreharbeiten eines Films auf die Insel gebracht worden. Das Film-Team ging wieder, aber die Tiere blieben. Im Film landeten sie auch nicht, weil die Aufnahme nicht verwendet wurde.

Die Bisons vermehrten sich jedenfalls und die Herde wurde größer. Sogar zu groß. Einige Tiere mussten wieder zurück aufs Festland verschifft werden, sagt ein Experte. Trotzdem gehört die Bison-Herde jetzt zur Insel. Jedes Jahr kommen viele Touristen dorthin, um die zotteligen Riesen zu bewundern.