Ein Vogel der Rekorde

Neugierige Vögel
Bildtext einblenden
Strauße sind sehr neugierig. F. Foto: Boris Roessler/dpa Foto: dpa

Wer guckt denn da so neugierig? Das sind junge Strauße. Sie leben in einer Straußenfarm im Odenwald im Bundesland Hessen.


Ausgewachsen ist der Strauß ein Vogel der Rekorde. Er ist der größte, schwerste, schnellste und schlägt seine Gegner mit seinen kräftigen Beinen in die Flucht.

Anzeige

Der Strauß kann bis zu 2,75 Meter groß werden, höher als ein Fußball-Tor. Ein ausgewachsener Hahn wiegt bis zu 150 Kilogramm. Ein Strauß ist auch sehr schnell. Er flitzt bis zu 70 Kilometer in der Stunde. Zum Vergleich: Autos dürfen in der Stadt oft nur mit Tempo 50 fahren. Nur fliegen kann der schnelle Vogel nicht.

Aber ein Strauß kann sich prima verteidigen, nämlich mit seinen kräftigen Beinen und Füßen. Mit einem Tritt kann sich ein ausgewachsener Hahn in freier Wildbahn sogar gegen Löwen wehren.

Freilebende Strauße gibt es fast nur noch in den Grassteppen Ost- und Südafrikas, südlich der Wüste Sahara. In vielen Ländern werden die Tiere gezüchtet, auch in Deutschland. Mache Leute mögen ihr Fleisch.

Einstellungen