weather-image

Ein Unwort aus der Corona-Krise

0.0
0.0
Corona-Diktatur
Bildtext einblenden
Das Wort «Corona-Diktatur» wurde zum Unwort des Jahres 2020 ernannt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Foto: dpa

Die meisten Vorschläge hatten mit Corona zu tun. Klar, dass auch ein Wort aus der Corona-Krise zu den Unwörtern des Jahres 2020 gehört. Es lautet: Corona-Diktatur. Das gab die Jury am Dienstag bekannt. Aber was bedeutet das Wort und wer verwendet es?


Einige Menschen werfen der Regierung vor, dass die Regeln gegen das Virus unnötig seien. Sie finden, dass sie in einer Diktatur leben. In einer Diktatur haben die Herrschenden die alleinige Macht und es gibt keine fairen Wahlen. Menschen mit anderer Meinung können nicht einfach so auf der Straße demonstrieren oder frei ihre Meinung sagen. Sie könnten dafür verfolgt, eingesperrt oder sogar getötet werden.

Anzeige

Das Wort Corona-Diktatur wurde im letzten Jahr aber häufig auf Demonstrationen verwendet. Die Menschen konnten also ihre Meinung sagen. Außerdem gibt es in Deutschland regelmäßig Wahlen. Die Jury findet, das Wort verspotte deswegen alle Menschen, die tatsächlich in einer Diktatur leben und sich dagegen wehren.