weather-image
-2°

Ein Fest nach 500 Jahren

0.0
0.0
Feiernde Kanzlerin
Bildtext einblenden
Auch Kanzlerin Angela Merkel feierte den Reformationstag. Foto: Hendrik Schmidt/dpa Foto: dpa

Am Dienstag gab es was zu feiern! Das merkte man allein schon daran, dass die meisten Menschen in Deutschland frei hatten. Einige Leute nutzten den Tag, um in eine kleine Stadt im Bundesland Sachsen-Anhalt zu fahren. Ihr Ziel: eine besondere Kirche.


Die Stadt mit der Kirche heißt Wittenberg. Dort soll Martin Luther vor genau 500 Jahren eine Art Liste an die Tür geheftet haben. Mit der Liste kritisierte Martin Luther die katholische Kirche. Doch das kam nicht bei allen gut an. Nach einigem Streit spaltete sich die christliche Kirche deshalb. Die katholische Kirche gab es weiterhin, die evangelische kam neu dazu. Das Ganze nennt man Reformation.

Anzeige

An dieses besondere Ereignis vor 500 Jahren wollten am Dienstag eine Menge Menschen erinnern. In der Kirche in Wittenberg gab es darum mehrere große Gottesdienste. Auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm an einem teil.