weather-image
20°

Ehrung 19 treuer Mitglieder und acht Neuaufnahmen

3.7
3.7
Schönau: Generalversammlung der Königsseer Weihnachtsschützen – Jubiläum in 2022
Bildtext einblenden
Mitgliederehrungen und Neuaufnahmen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Weihnachtsschützenvereins Königssee. (Foto: privat)

Schönau am Königssee – Die Weihnachtsschützen Königssee haben am Freitag bei ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthaus und Hotel »Bergheimat« 19 verdiente Mitglieder geehrt. Zudem konnten sie acht neue Kameraden in ihren Reihen willkommen heißen. Die Versammlung war mit 86 Schützen sehr gut besucht.


Mit der Geschichte über die drei Siebe des Philosophen Sokrates eröffnete Vorstand Peter Maltan die Generalversammlung der Königsseer Weihnachtschützen im 97. Vereinsjahr. Die drei Siebe »Wahrheit«, »Güte« und »Notwendigkeit« können für jeden einzelnen einen Gradmesser zur Überprüfung von Medien und der Kommunikation darstellen.

Anzeige

Die Geschichte soll eine Anregung sein, in unserer Zeit die eigene Kommunikation und die Nachrichtenfülle auf einen Prüfstand zu stellen. Nach der Begrüßung gedachte man der heuer verstorbenen Mitglieder Max Aschauer, Franz Schwaiger und Martin Stocker.

Schriftführer Hans Kranawetvogl rief das abgelaufene Vereinsjahr in seinem kurzen und prägnanten Bericht in Erinnerung. So waren die Schützen nicht nur an Weihnachten und Silvester aktiv, sondern auch an den kirchlichen Festen wie Fronleichnam und Erntedank. Darüber hinaus umrahmten heuer über 70 Königsseer Schützen das 100-jährige Gründungsfest des Gebirgstrachtenerhaltungsvereins D'Funtenseer. Ein Höhepunkt war das Schießen auf dem Brandkopf bei der Auftaktveranstaltung zum Gründungsjubiläum. 1. Kassier Silvester Brandner informierte über die finanzielle Situation des Vereins.

In seiner Zusammenstellung stellte er die wesentlichen Ausgaben und Einnahmen gegenüber. Stefan Punz und Gerd Gröll hatten im Vorfeld die Kasse geprüft und konnten eine hervorragende Kassenführung bestätigen. Daraufhin wurde der Kassier einstimmig von der Versammlung entlastet.

1. Vorstand Peter Maltan bedankte sich in seinem Bericht bei den Familien Lenz und Brandner dafür, dass heuer wieder die Veranstaltung zum musikalischen Bergsommer auf der Wasserfallalm durchgeführt werden konnte. Weiters informierte er darüber, dass sich die Vorstandschaft intensiv mit dem im Jahr 2022 anstehenden 100-jährigen Gründungsjubiläum des Weihnachtsschützenvereins Königssee beschäftigt hat. Die Vorstandschaft hat sich dazu entschlossen, den 100. Geburtstag der Königsseer Schützen im kleinen Rahmen feiern zu wollen.

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Neuaufnahmen an. Die Schützen begrüßten acht neue Mitglieder: Florian Hinterbrandner, Raphael Brandner, Edgar Dommermuth, Franz Rasp jun., Sebastian Lederbauer, Johannes Lenz, Hannes Schulz und Eduard Schulz.

Im weiteren Verlauf der Versammlung konnten insgesamt 18 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden (siehe Kasten). Die Vorstandschaft gratulierte und überreichte den Mitgliedern die Urkunden der Vereinigung.

Schützenmeister Klaus Kurz verkündete die bevorstehenden Termine für die Weihnachts- und Neujahrsschießen. Er ermahnte alle Mitglieder zu einem sehr umsichtigen und vor allem verantwortungsvollen Umgang mit dem Schwarzpulver und den Böllern. Zur Vermeidung von Unfällen sei größtmögliche Vorsicht geboten.

Bürgermeister Hannes Rasp nahm in seinem Grußwort die einleitende Geschichte von den drei Sieben auf und stellte fest, dass sie auch auf das Brauchtum des Weihnachtsschießens sehr gut anzuwenden sei. »Der Brauch gehört einfach zu Weihnachten dazu und es ist sehr gut, dass es ihn gibt. Er symbolisiert auch das christliche Abendland und steht für seine Werte«, so Rasp.

Der Bürgermeister gratulierte allen Geehrten und wünschte dem Verein weiterhin ein gutes Gelingen.

Die Ehrungen im Überblick:

25 Jahre: Franz Graßl, Hansi Graßl, Christian Koll, Andreas Kurz jun., Josef Moldan

40 Jahre: Michael Brandner, Jörg Fuchslechner, Anton Graßl, Peter Hallinger jun., Wolfgang Hasenknopf jun., Georg Hell jun., Johann Kranawetvogl, Josef Lenz, Hans Primez, Josef Springl

50 Jahre: Michael Brandner, Helmut Kurz, Wolfgang Lenz