weather-image

Ducati erneuert die 800er Scrambler-Familie

0.0
0.0
800er Scrambler-Familie von Ducati
Bildtext einblenden
Jetzt serienmäßig mit Schräglagen-ABS: die 800er Scrambler-Familie von Ducati. Foto: Ducati Motor Holding Foto: dpa
Full Throttle
Bildtext einblenden
Ducati hat seine Scrambler überarbeitet - dazu gehört die Full Throttle mit neuen Alurädern und zehn Speichen. Foto: Ducati Motor Holding Foto: dpa
Café Racer
Bildtext einblenden
Robustes Straßenrad: Die Café Racer aus Ducatis 800er Scrambler-Familie ist an ihren typischen Stummellenkern zu erkennen. Foto: Ducati Motor Holding Foto: dpa
Ducati Scrambler Desert Sled
Bildtext einblenden
Der Look der Sechziger modern interpretiert: Die Ducati Scrambler Desert Sled ist für 11960 Euro zu haben. Foto: Ducati Motor Holding Foto: dpa

Icon, Desert Sled, Café Racer und Full Throttle: Das sind die neuen Mitglieder der 800er Scrambler-Familie von Ducati. Auf der Intermot in Köln sind sie erstmals zu sehen.


Köln (dpa/tmn) - Ducati hat seine 800er Scrambler überarbeitet und die neue Palette der Maschinen mit 803 ccm Hubraum auf der Intermot in Köln präsentiert (3. bis 7. Oktober).

Anzeige

Dazu gehören Icon, Desert Sled, Café Racer und Full Throttle. Die Scrambler lehnen sich stilistisch an robuste, teils geländetaugliche Straßenmotorräder der 1960er an, interpretieren die Formen aber modern.

Ducati setzt je Modell einen anderen Schwerpunkt, etwa mehr in Richtung Straße, Sport, Gelände oder Custom-Stil. Der Verkaufsstart beginnt voraussichtlich Ende Oktober zu Startpreisen zwischen 9190 Euro (Icon) und 11.960 Euro (Desert Sled).

Alle Maschinen verfügen über einen 803-ccm-Zweizylinder mit 54 kW/73 PS und 67 Nm Drehmoment. Neu ist serienmäßig ein Schräglagen-ABS. Der zentrale Scheinwerfer hat nun ein LED-Tagfahrlicht, auch Blinker und Rücklicht greifen auf die Technik zurück.