weather-image
13°

DTB-Damen peilen mit Kerber den Wiederaufstieg an

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber geht das Relegationsspiel im Fed Cup gegen Serbien voller Selbstvertrauen an.

Fest entschlossen
Angelique Kerber ist fest vom Wiederaufstieg der Fed-Cup-Damen überzeugt. Foto: Miguel Sierra Foto: dpa

Die Nummer eins des deutschen Tennis-Teams ist überzeugt davon, das Duell in Stuttgart an diesem Wochenende zu gewinnen, «weil wir auf das Fed-Cup-Wochenende brennen und etwas aus dem letzten Jahr gutzumachen haben», sagte Kerber der Nachrichtenagentur dpa.

Anzeige

2012 hatte die deutsche Auswahl gegen Australien verloren und danach den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen. «Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr werden uns auf jeden Fall helfen», meinte die Kielerin.

Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Julia Görges soll die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes nicht aufhalten. «Das ist natürlich eine Schwächung, da wir uns auf Jule immer verlassen konnten. Aber wir haben die Klasse, diesen Verlust auszugleichen», sagte die 25-Jährige. Als zweite Einzelspielerinnen kommen nun Mona Barthel oder Sabine Lisicki infrage.

Dass die Weltranglisten-Sechste die Mannschaft von Barbara Rittner als Spitzenspielerin anführt, macht sie auch ein wenig stolz. «Es ist natürlich ein tolles Gefühl, als Nummer eins an den Start zu gehen», meinte die Schleswig-Holsteinerin. «Der Fed Cup ist sehr wichtig für mich, da ich es super finde, mein Land zu repräsentieren!»

Fed-Cup-Bilanz Kerber