Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK BGL

Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der B305 an der Kugelmühle

Marktschellenberg/Scheffau – Ein einheimisches Ehepaar mit einem Renault-Kleinbus ist am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr auf der Bundesstraße 305 in Fahrtrichtung Marktschellenberg auf den Opel eines 28-jährigen Einheimischen aufgefahren, der anhalten musste, um links über die Krautschneiderbrücke zum Parkplatz an der Kugelmühle abzubiegen. Der Kleinbus prallte frontal in das rechte Heck des Opels, wobei der Opel-Fahrer und die beiden Insassen im Kleinbus mittelschwer und leicht verletzt wurden.

Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK BGL

Ersthelfer, darunter auch ein Notfallsanitäter des Berchtesgadener Roten Kreuzes, kümmerten sich um die Verletzten und forderten bei der Leitstelle Traunstein Verstärkung an. Diese schickte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg und das Rote Kreuz mit drei Rettungswagen aus Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Hallein, der Berchtesgadener Notärztin, dem Einsatzleiter Rettungsdienst und dem bereits mit einem Patienten belegten Berchtesgadener Krankenwagen zur Erstversorgung an die Unfallstelle.

Bildtext einblenden
Foto: Angerer, BRK BGL

Die Einsatzkräfte brachten die Patienten dann zur Kreisklinik Bad Reichenhall sowie ins Landeskrankenhaus und ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg. Die Feuerwehr Marktschellenberg war mit 20 Einsatzkräften an der Unfallstelle, sicherte diese ab und band ausgelaufene Betriebsstoffe, wobei die Fahrbahn rund eine halbe Stunde komplett gesperrt war. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 

fb/red