weather-image
17°

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

0.0
0.0

Gegenwind für deutsche Wirtschaft - OECD: Eurozone bleibt Sorgenkind


Wiesbaden/Paris (dpa) - Trübe Aussichten für die deutsche Wirtschaft: Auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) schraubte ihre Wachstumsprognose für 2015 drastisch nach unten. Nach einem Dämpfer im Frühjahr und Mini-Wachstum im dritten Quartal des laufenden Jahres rechnen die meisten Ökonomen jedoch damit, dass Europas größte Volkswirtschaft im Laufe des kommenden Jahres wieder Fahrt aufnehmen wird. Begründet wird die Zuversicht mit dem Hinweis auf die Kauflust der Verbraucher und stabiler Nachfrage nach Waren »made in Germany« aus dem Ausland.

Anzeige

Mehr Zugverspätungen durch Streiks und Bauarbeiten

Berlin (dpa) - Eine parlamentarische Anfrage hat zu den Bahn-Verspätungen einen hohen Wert ans Licht gebracht. Unter den Lokführerstreiks hat die Pünktlichkeit vor allem im Fernverkehr schwer gelitten. Im diesem Herbst kam etwa jeder dritte Fernzug verspätet ans Ziel. Der Anteil unpünktlicher ICE und Intercitys ist seit Jahresbeginn deutlich gestiegen, wie aus der jüngsten Statistik der Deutschen Bahn hervorgeht.

Hängepartie bei Burger King - Bericht über weitere Mängel in Filialen

München (dpa) - Die Hängepartie für die Beschäftigten des Burger King-Partners Yi-Ko geht weiter: Nach der Schließung der gekündigten Franchise-Restaurants ist offen, wie die Zukunft der rund 3000 betroffenen Beschäftigten aussieht. Im Hintergrund werde an Lösungen gearbeitet, ansonsten warte man die weitere Entwicklung ab, hieß es bei der Fast-Food-Kette am Dienstag. Den Beschäftigten stehen nach Angaben der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) weiter ihre Lohnzahlungen zu.

Bankenstreit um Milliarden: BayernLB schließt gütliche Einigung aus

München (dpa) - Im Streit zwischen der BayernLB und ihrer einstigen Österreich-Tochter Hypo Alpe Adria um die Rückzahlung von Milliardenkrediten ist keine gütliche Einigung in Sicht. Vor dem Landgericht München lehnte die BayernLB einen Vergleichsvorschlag der Vorsitzenden Richterin in klaren Worten ab. Eine Einigung sei völlig ausgeschlossen, sagte ein Anwalt der Landesbank.

Middelhoff wehrt sich weiter gegen Untersuchungshaft

Essen (dpa) - Nach eineinhalb Wochen in Untersuchungshaft will der frühere Topmanager Thomas Middelhoff endlich wieder auf freien Fuß kommen. Seine Anwälte legten Haftbeschwerde gegen den vom Landgericht Essen erlassenen Haftbefehl ein, wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte. Damit werde der Haftbefehl gegen den 61-Jährigen dem Oberlandesgericht Hamm zur Prüfung vorgelegt, wenn die Essener Richter ihre Entscheidung nicht im letzten Moment noch revidierten.

EU-Urteil bestätigt Markenschutz für Zauberwürfel »Rubik's Cube«

Luxemburg/Fürth (dpa) - Der Zauberwürfel »Rubik's Cube« bleibt nach einem Urteil des EU-Gerichts europaweit als Marke geschützt. Die Struktur des beweglichen Würfels mit dem schwarzen Gitternetz unterscheide sich deutlich von ähnlichen dreidimensionalen Geduldsspielen, urteilten die Richter am Dienstag in Luxemburg (T-450/09). Die Entscheidung ist eine Niederlage für den Spielzeughersteller Simba Toys aus dem bayerischen Fürth in einem jahrelangen Rechtsstreit.

Dax steigt nach neuntägiger Kletterpartie über 9900 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Die weltweite Hochstimmung an den Börsen reißt auch den deutschen Aktienmarkt mit. Der Dax stieg am Dienstag den neunten Tag in Folge. Damit legte der Leitindex seine bislang längste ununterbrochene Gewinnstrecke in diesem Jahr zurück. Am Nachmittag verzeichnete er ein Plus von 1,22 Prozent auf 9905,28 Punkte und erreichte den höchsten Stand seit dem 8. Juli. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 0,66 Prozent am Vortag auf 0,65 Prozent. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2424 (Montag: 1,2410) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8049 (0,8058) Euro.