weather-image
18°

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

0.0
0.0

Adidas wird offizieller Ausrüster von Manchester United


Herzogenaurach/Manchester (dpa) - Adidas wird neuer Ausrüster des englischen Spitzenclubs Manchester United. Die Herzogenauracher werden von der Saison 2015/2016 an für zehn Jahre Partner des englischen Premier-League-Clubs, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Über den Deal war bereits spekuliert worden, nachdem der Adidas-Rivale Nike seinen Vertrag mit dem 20-maligen englischen Fußballmeister nicht verlängert hatte. Nach Angaben von Manchester United ist der Vertrag über die gesamte Laufzeit mit mindestens 750 Millionen Pfund (943 Mio Euro) dotiert. Während der Laufzeit des Vertrages peilt Adidas einen Umsatz in Höhe von insgesamt 1,5 Milliarden britischen Pfund an. Im Rahmen der Vereinbarung werde Adidas den Verein mit Produkten ausstatten und alle Teams des Clubs ausrüsten.

Anzeige

Volkswagen bestätigt: US-Werk wird ausgebaut für neues Modell

Wolfsburg/Chattanooga (dpa) - Europas größter Autobauer Volkswagen erweitert seine einzige Fabrik in den USA kräftig. Der Konzern steckt 643 Millionen Euro in die Produktion einer speziell für den wichtigen US-Markt entwickelten Geländelimousine mit dem Arbeitstitel CrossBlue. Für das Auto, das Ende 2016 auf den Markt kommen soll, werde das Werk in Chattanooga im südlichen US-Bundesstaat Tennessee ausgebaut, kündigte VW-Chef Martin Winterkorn am Montag in Wolfsburg an. «Dieses Fahrzeug wird ein echter Amerikaner», sagte er.Der US-Standort baut bisher schon die Limousine Passat. Alternativ war für den CrossBlue auch Mexiko im Gespräch. Mit der Entscheidung für Chattanooga und das speziell für die USA entwickelte neue Modell will der VW-Konzern auf dem zweitgrößten Automarkt der Welt ein Zeichen setzen. Dort haben die Wolfsburger Verkaufsprobleme, obwohl der Markt an sich seit geraumer Zeit merklich anzieht.

Mehr Sitze, weniger Sprit: Flugzeugbauer helfen Airlines beim Sparen

Farnborough (dpa) - Die Flugzeugbauer Airbus und Boeing wollen mit weiteren spritsparenden und effizienten Modellen den Geldbeutel der Fluggesellschaften schonen. Airbus setzt dabei auf eine Neuauflage seines zwei Jahrzehnte alten Mittelstreckenfliegers A330. Der A330neo, den der europäische Konzern gleich zum Auftakt der Luftfahrtschau in Farnborough (bis 20. Juli) am Montag vorstellte, soll 14 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als sein Vorgänger. Dazu soll seine Aerodynamik verbessert werden und der Jet sparsamere Triebwerke bekommen, so dass er mit der gleichen Menge Kerosin größere Strecken zurücklegen kann.

Citigroup legt Hypothekenstreit mit 7-Milliarden-Dollar-Deal bei

New York (dpa) - Die Citigroup leistet für fragwürdige Hypothekengeschäfte eine 7 Milliarden Dollar schwere Abbitte. Wie die US-Großbank am Montag in New York mitteilte, zahlt sie 4,5 Milliarden Dollar an US-Behörden und gewährt zudem Finanzierungshilfen und -erleichterungen für Hausbauer im Wert von 2,5 Milliarden Dollar.Der Vergleich verhagelt der Citigroup das zweite Quartal. In dem Zeitraum verbucht die Bank eine Vorsteuerbelastung von 3,8 Milliarden Dollar. Mit dem Vergleich hätten sich alle anhängigen zivilrechtlichen Hypothekenermittlungen erledigt, erklärte Bankchef Michael Corbat. Der Vergleich erlaube der Bank, sich «auf die Zukunft zu fokussieren, nicht auf die Vergangenheit». Die US-Justiz hatte gegenüber zahlreichen Banken den Vorwurf erhoben, ihre Kunden beim Verkauf von Hypothekenpapieren über den Tisch gezogen zu haben, indem sie ihnen die wahren Risiken verschwiegen hätten.

Opel baut Entwicklungszentrum für Motoren am Stammsitz Rüsselsheim

Rüsselsheim (dpa) - Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat am Montag den Startschuss für den Bau eines Test- und Entwicklungszentrums für Motoren am Stammsitz Rüsselsheim gegeben. Für 210 Millionen Euro entsteht ein siebenstöckiger Gebäudekomplex, in dem Ingenieure und Techniker von 2017 an sparsame Triebwerke entwickeln sollen. Das ist die größte Gebäudeinvestition an dem Standort seit der Einweihung des Produktionswerkes im Jahr 2002. «Mit dem Investment zeigen wir ganz klar: Opel ist wieder da. Opel greift an», sagte Neumann laut Mitteilung. Rüsselsheim ist im Verbund der Mutter General Motors (GM) das Zentrum für die Entwicklung kleiner und mittlerer Benzinmotoren.

Dax baut Auftaktgewinne leicht aus - plus 0,88 Prozent

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag verhaltene Gewinne verzeichnet. Der Dax baute seine Auftaktgewinne bis zum Nachmittag auf plus 0,88 Prozent auf 9751 Punkte aus. In der Vorwoche war der deutsche Leitindex noch um fast dreieinhalb Prozent abgerutscht. Für den MDax ging es zum Wochenstart um 0,93 Prozent auf 16 460 Punkte hoch, der TecDax gewann 0,59 Prozent auf 1280 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 erholte sich um 0,59 Prozent. Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere bei 1,00 Prozent. Der Euro stieg am Montag. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3627 (Freitag: 1,3595) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7338 (0,7356) Euro.