weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Gustavo-Transfer zum VfL Wolfsburg perfekt

Wolfsburg (dpa) - Der Transfer von Bayern-Profi Luiz Gustavo zum VfL Wolfsburg ist endgültig perfekt. Der 26 Jahre alte brasilianische Fußball-Nationalspieler wechselt vom Triple-Sieger Bayern München zum Bundesliga-Rivalen nach Niedersachsen. VfL-Manager Klaus Allofs bestätigte den Transfer am Freitag.

Anzeige

Stahl und Obergföll im Speerwurf-Finale - Abakumowa glänzt

Moskau (dpa) - Die Speerwerferinnen Christina Obergföll und Linda Stahl haben bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau die Qualifikation ohne Probleme gemeistert. Die Olympia-Zweite Obergföll aus Offenburg kam am Freitag auf 62,36 Meter, die Olympia-Dritte Linda Stahl aus Leverkusen auf 64,51. Die beiden Mitfavoritinnen benötigten jeweils nur einen Versuch, um die geforderte Weite (61,50) für das Finale am Sonntag zu übertreffen. Die Topleistung gelang Maria Abakumowa aus Russland. Die Titelverteidigerin erreichte 69,09 Meter und damit beinahe die von ihr gehaltene Weltjahresbestweite (69,35).

Usain Bolt locker im 200-Meter-Halbfinale von Moskau

Moskau (dpa) - Superstar Usain Bolt hat bei der Leichtathletik-WM in Moskau locker das Halbfinale über 200 Meter erreicht. Der Weltrekordhalter und Olympiasieger aus Jamaika gewann am Freitagvormittag seinen Vorlauf in 20,66 Sekunden. Das Halbfinale über seine Lieblingsstrecke findet am Freitagabend statt, der Endlauf ist für Samstag 18.05 Uhr (MESZ) angesetzt.

Götze steht gegen Frankfurt erstmals im Bayern-Kader

München (dpa) - Fußball-Nationalspieler Mario Götze steht gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) erstmals seit seinem Wechsel bei einem Pflichtspiel im Kader des FC Bayern München. Trainer Pep Guardiola nominierte den 21-Jährigen für die Bundesligapartie, nachdem sich der lange verletzte Götze zuvor stark verbessert im Training gezeigt hatte. «Er wird mit uns kommen nach Frankfurt, er steht im Kader», sagte Guardiola am Freitag. Beim Mittelfeldprofi gehe es «jeden Tag ein bisschen voran» bei den Übungseinheiten.

Barthel als letzte Deutsche in Cincinnati ausgeschieden

Cincinnati (dpa) - Mona Barthel hat sich als letzte deutsche Tennisspielerin beim WTA-Turnier in Cincinnati aus dem Wettbewerb verabschiedet. Die 23-Jährige aus Neumünster unterlag am Donnerstag (Ortszeit) im Achtelfinale der topgesetzten US-Amerikanerin Serena Williams mit 4:6, 1:6.

Radprofi Marcel Kittel beendet Eneco-Tour vorzeitig

Sittard (dpa) - Radprofi Marcel Kittel ist wegen einer Erkältung bei der noch bis Sonntag laufenden Eneco-Tour durch die Benelux-Länder ausgestiegen. Das teilte der vierfache Etappensieger der vergangenen Tour de France am Freitag via Twitter mit. «Ich bin bald zurück», twitterte der 25-jährige Thüringer, der als nächsten großen Termin die Hamburger Cyclassics am 25. August auf seinem Terminkalender vermerkt hat. Kittel war am Freitag zum Zeitfahren in Sittard/Niederlande nicht mehr angetreten.

Handball-Nationalspielerin Isabell Klein erwartet Nachwuchs

Leipzig (dpa) - Die deutschen Handballerinnen müssen bei der WM in Serbien auf Spielführerin Isabell Klein verzichten. Die 29-Jährige und ihr Mann Dominik Klein, Linksaußen des deutschen Rekordmeisters THW Kiel, erwarten Ende Februar ihr erstes Kind. «Wir freuen uns riesig auf das neue Leben», sagte Isabell Klein am Freitag in einer Presseerklärung. Damit muss Bundestrainer Heine Jensen bei den Welttitelkämpfen vom 6. bis 22. Dezember die nächste wichtige Stütze in seinem Team ersetzen. Denn bereits Torhüterin Katja Schülke (HC Leipzig) verabschiedete sich im Juli in die Babypause.

Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn holt WM-Titel

Montréal/Leipzig (dpa) - Die dreimalige Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften der Behindertensportler den Titel über 100 Meter Rücken gewonnen. In der Klasse S7 gelang der Schleswig-Holsteinerin am Donnerstagabend (Ortszeit) in 1:23,99 Minuten die Bestzeit. Sie holte ihr erstes Gold bei den Titelkämpfen in Montréal. Dabei hatte die 43-Jährige, die im Rollstuhl sitzt, in der Vorbereitung mit Schulterproblemen und einer Erkältung zu kämpfen gehabt.

Golfprofi Kaymer mit schwachem Start in Greensboro

Greensboro (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer ist beim PGA-Turnier in Greensboro schwach gestartet. Der 28-Jährige aus Mettmann spielte am Donnerstag (Ortszeit) im Sedgefield Country Club eine 70er-Runde und lag damit nur auf dem geteilten 78. Platz. Der zweifache Ryder-Cup-Sieger hat bei dem mit 5,3 Millionen Dollar dotierten Turnier in North Carolina bereits sechs Schläge Rückstand auf die Spitzenreiter Chris Stroud (USA) und Ross Fisher (England/beide 64 Schläge).