weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kittel gewinnt erste Etappe der 100. Tour de France - Martin gestürzt


Bastia (dpa) - Der Erfurter Marcel Kittel hat die erste Etappe der 100. Tour de France gewonnen. Der Fahrer vom Team Argos-Shimano holte sich am Samstag nach 213 Kilometern von Porto Vecchio nach Bastia auf der Mittelmeerinsel Korsika den Sieg im Massensprint vor dem Norweger Alexander Kristoff. Kittel übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Unterdessen wurde Tony Martin in einen schweren Massensturz verwickelt. Der 28-Jährige trug eine Gehirnerschütterung, eine Lungenprellung und eine tiefe Fleischwunde an seinem linken Ellbogen davon. Auch klagte Martin über Prellungen und Schürfwunden an der Hüfte, an der Brust, am linken Knie, an der Schulter und am Rücken. Das teilte sein Team Omega Pharma-Quick Step am Samstagabend mit. Ob Martin am Sonntag zur zweiten Etappe der Frankreich-Rundfahrt wieder am Start stehen wird, ist sehr fraglich.

Anzeige

Haas und Lisicki im Achtelfinale von Wimbledon

London (dpa) - Tommy Haas und Sabine Lisicki stehen beim Grand-Slam-Tennisturnier in Wimbledon im Achtelfinale. Der 35 Jahre alte Routinier Haas setzte sich am Samstag gegen den Spanier Feliciano López 4:6, 6:2, 7:5, 6:4 durch und erreichte bei seiner 14. Wimbledon-Teilnahme zum dritten Mal die Runde der besten 16. Dort trifft er auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic. Lisicki gewann nach nervösem Beginn und ebenfalls Satzverlust noch 4:6, 6:2, 6:1 gegen die frühere US-Open-Siegerin Samantha Stosur und bekommt es nun mit der topgesetzten Serena Williams zu tun.

DFB-Frauen gewinnen EM-Generalprobe 4:2 gegen Japan

München (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen haben bei ihrer Generalprobe für die Europameisterschaft in Schweden einen Sieg errungen. Die Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid gewann am Samstag in München nach einer überzeugenden Vorstellung im letzten Test mit 4:2 gegen Weltmeister Japan. Leonie Maier, zweimal Celia Okoyino da Mbabi und Simone Laudehr trafen vor der Rekordkulisse von 46 104 Zuschauern für die deutsche Elf. Shinobu Ohno und Yuki Ogimi gelang zweimal der Ausgleich für die Asiatinnen.

Hoher Sieg für Guardiola-Team - Bayern mit 15:1 bei Fanclub-Auswahl

Weiden (dpa) - Pep Guardiola hat sich beim ersten Freundschaftsspiel mit dem FC Bayern München wie erwartet über einen klaren Sieg freuen dürfen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann am Samstag gegen eine Auswahlmannschaft des Fanclubs Wildenau mit 15:1. Vor 11 000 Zuschauern in Weiden erzielten Oliver Markoutz, Thomas Müller und Vladimir Rankovic die Treffer zur Münchner Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel kam eine nahezu komplett veränderte Bayern-Elf zum Zuge. Patrick Weihrauch (4), Julian Green (3), Franck Ribéry (2), Mitchell Weiser (2) und Toni Kroos schraubten das Resultat in die Höhe.

Tönnies bleibt im Aufsichtsrat des FC Schalke 04

Gelsenkirchen (dpa) - Clemens Tönnies bleibt im Aufsichtsrat des FC Schalke 04. Der 57-Jährige wurde am Samstag auf der Jahreshauptversammlung des Fußball-Bundesligisten mit 4496 Stimmen wiedergewählt. Der Fleischfabrikant aus Rheda-Wiedenbrück ist bereits seit 2001 Vorsitzender des Schalker Kontrollgremiums. Neben der Neuwahl stand bei dem Treffen der Streit um eine Partnerschaft mit dem Ticketportal Viagogo im Mittelpunkt. Viele Mitglieder kritisierten den ab dem 1. Juli gültigen Vertrag, der dem Verein insgesamt 3,6 Millionen Euro Zusatzeinnahmen garantiert.

CHIO: Dreher gewinnt Hauptspringen in Aachen

Aachen (dpa) - Hans-Dieter Dreher hat als zweiter deutscher Reiter ein Hauptspringen beim diesjährigen CHIO in Aachen gewonnen. Einen Tag nach dem Sieg von Ludger Beerbaum im Preis von  Nordrhein-Westfalen war Dreher am Samstag in der Prüfung mit Siegerrunde nicht zu schlagen. Auf Embassy zeigte der 41-Jährige aus Eimeldingen den schnellsten fehlerfreien Ritt im entscheidenden Durchgang. Zweite in dem mit 102 000 Euro dotierten Springen wurde die Portugiesin Luciana Diniz auf Winningmood vor dem Iren Shane Breen auf Cos I Can.

Formel-1-Pilot di Resta muss in Silverstone von hinten starten

Silverstone (dpa) - Wegen eines zu leichten Autos muss Force-India-Fahrer Paul di Resta bei seinem Formel-1-Heimrennen in Silverstone von ganz hinten starten. Die Rennkommissare bestraften den eigentlich fünftplatzierten Briten am Samstag Stunden nach der Qualifikation mit der Rückversetzung ans Ende des Feldes. Der Rennwagen des Teamkollegen von Adrian Sutil hatte sich zuvor beim Wiegen als um 1,5 Kilogramm zu leicht erwiesen. Damit rücken alle hinter di Resta platzierten Piloten um einen Rang nach vorn. So auch die Vettel-Rivalen Kimi Räikkönen und Ferrari-Fahrer Fernando Alonso, die nun von Platz acht und neun starten.

Thomas Lurz schwimmt erneut zum Titel über 5 Kilometer

Duisburg (dpa) - Favorit Thomas Lurz hat bei den deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen die fünf Kilometer für sich entschieden. Der Titelverteidiger und Weltmeister über diese Strecke konnte mit einem langen Endspurt auf der Regattastrecke in Duisburg-Wedau Junioren-Weltmeister Rob Muffels aus Magdeburg auf der Zielgeraden abfangen. Der Würzburger Lurz sicherte sich zudem ein weiteres Ticket zu den Weltmeisterschaften in Barcelona. Dritter wurde Andreas Waschburger aus Saarbrücken.

Siege für deutsche Volleyball-Teams

Belgrad (dpa) - Siege für die deutschen Volleyball-Teams: Die deutschen Volleyballer bezwangen am Samstag in Belgrad den Weltranglisten-Achten aus Serbien mit 3:1 und sind mit dem dritten Sieg in der Weltliga in Gruppe B den beiden Erstplatzierten Russland und Italien auf den Fersen. Die deutschen Volleyballerinnen siegten indes gegen Belgien am Samstag in Hamburg nach großem Kampf mit 3:2 und fügten der Nummer 38 der Welt die erste Niederlage in der Europaliga zu. Nach dem fünften Sieg in Gruppe B vor 1400 Zuschauern bleibt der Vize-Europameister klarer Zweiter in der Tabelle hinter den Belgierinnen.

Schwanitz und Bartels siegen beim Kugelstoß-Meeting in Gotha

Gotha (dpa) - Mit Favoritensiegen durch Christina Schwanitz und Ralf Bartels endete am Samstag das 16. Schloss-Meeting der Kugelstoßer in Gotha. Die deutsche Ranglisten-Erste aus dem erzgebirgischen Thum behauptete sich bei empfindlicher Kühle mit einen Stoß auf 19,38 Meter. Der 35 Jahre alte Neubrandenburger wuchtete die Kugel auf 19,55 Meter.

Zweiter Sieg für deutsche Wasserballer in Bratislava

Bratislava (dpa) - Die neu formierte deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat beim Fünf-Nationenturnier in Bratislava den zweiten Sieg im dritten Spiel verbucht. Das Team des neuen Bundestrainers Nebojsa Novoselac siegte am Samstag gegen Gastgeber Slowakei 11:9, nachdem wenige Stunden zuvor bereits ein 12:10 gegen die Niederlande herausgesprungen war. Damit wahrte das deutsche Team die Chance auf den zweiten Platz hinter Favorit Australien. Gegen den WM-Neunten hatte es zum Turnierauftakt ein 7:9 gegeben.