weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Freiburg festigt mit 3:1 Platz fünf und hofft auf Europa


Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat den fünften Platz in der Fußball-Bundesliga gefestigt und darf auf die Qualifikation für den Europapokal hoffen. Die Breisgauer gewannen am Freitag zum Auftakt des 29. Spieltags mit 3:1 (2:1) gegen Hannover 96. Ein Eigentor von Christian Schulz (25. Minute) sowie Treffer der überragenden Max Kruse (44.) und Jonathan Schmid (73.) bescherten dem Team von Christian Streich vor 23 000 Zuschauern den dritten Sieg nacheinander. Konstantin Rausch (36.) traf für die Niedersachsen. Die Ambitionen von Hannover auf eine erneute Teilnahme an der Europa League erlitten durch die elfte Auswärtsniederlage einen Dämpfer.

Anzeige

Hertha nur 1:1 in Ingolstadt - Braunschweig siegt

München (dpa) - Zweitligist Hertha BSC muss sich auf dem Weg zurück ins Fußball-Oberhaus noch ein wenig gedulden. Zum Auftakt des 29. Spieltags kam der Bundesliga-Absteiger aus Berlin am Freitag beim FC Ingolstadt nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und kann damit den direkten Wiederaufstieg noch nicht an diesem Wochenende perfekt machen. Nur zwei Punkte weniger als die weiter klar auf Aufstiegskurs liegenden Hauptstädtern hat Eintracht Braunschweig, das beim SV Sandhausen mit 3:1 (2:0) gewann. Union Berlin und Dynamo Dresden trennten sich 0:0.
 

«Tolle Auslosung!»: Spanier träumen bereits vom Clásico-Finale

Madrid/Barcelona (dpa) - Die Auslosung zum Champions-League-Halbfinale mit den zwei deutsch-spanischen Krachern Bayern gegen Barcelona und Dortmund gegen Real Madrid hat bei den Iberern Euphorie ausgelöst. «Auf zum erträumten spanischen Finale», titelte die Sportzeitung «Marca» am Freitag groß in ihrer Onlineausgabe. Auch Reals Spielmacher Mesut Özil ließ vor den Duellen auf Twitter keine allzu großen Sorgen erkennen. «Es ist Dortmund. Freue mich auf diese Spiele. Wir wollen nach London. Hala Madrid», schrieb der deutsche Nationalspieler.

Deutsche Eishockey-Auswahl verliert Testspiel gegen Tschechien

Regensburg (dpa) - Die deutsche Eishockey-Auswahl hat auch das dritte Vorbereitungsspiel auf die Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland verloren. Das Team von Trainer Pat Cortina unterlag am Freitag dem sechsmaligen Weltmeister Tschechien in Regensburg mit 1:3 (0:1, 1:2, 0:0) und zeigte dabei vor allem in der Chancenverwertung Schwächen. Petr Koukal (20. Minute), Ondrej Roman (29.) und Tomas Mojzis (33.) erzielten die Tore für die wesentlich kaltschnäuzigeren Gäste. Dem Münchner Ulrich Maurer gelang der Ehrentreffer (38.) für das personell geschwächte Cortina-Team. Drei Wochen vor WM-Beginn treffen beide Teams an diesem Samstag in Selb erneut aufeinander.
 

Langer in Top-Ten-Nähe bei Masters - Kaymer im Cut

Augusta (dpa) - Golfprofi Bernhard Langer hat sich beim Masters in Augusta an die Top Ten herangetastet. Der 55-Jährige spielte am Freitag wie schon zum Auftakt bei dem mit acht Millionen Dollar dotierten Turnier im US-Bundesstaat Georgia eine 71er Runde. Langer führt die Champions Tour der Senioren an und darf beim ersten Major des Jahres mitwirken, weil er dieses Turnier zweimal gewann. Martin Kaymer verschlechterte sich mit einer 75er Runde auf insgesamt 147 Schläge, erreichte aber bei seiner sechsten Teilnahme zum zweiten Mal das Wochenende. Superstar Tiger Woods aus den USA war erst am Nachmittag (Ortszeit) auf die Anlage gegangen.
 

WM-Spitzenreiter Ogier führt bei der Rallye Portugal

Faro (dpa) - Der WM-Führende Sébastien Ogier aus Frankreich hat die erste Etappe der Rallye Portugal gewonnen. Der zweifache Saisonsieger fuhr am Freitag im VW Polo R WRC nach fünf Tagesprüfungen des vierten WM-Laufes einen Vorsprung von 4,4 Sekunden auf den spanischen Citroën-Piloten Dani Sordi heraus. Ogiers finnischer Teamkollege Jari-Matti Latvala ist mit einem Rückstand von 11,4 Sekunden auf Ogier Dritter.
 

Schweriner Volleyballerinnen gewinnen erstes Playoff-Halbfinale

Schwerin (dpa) - Titelverteidiger Schweriner SC hat im ersten Playoff-Halbfinale um die deutsche Volleyballmeisterschaft der Frauen den VC Wiesbaden mit 3:0 (25:16, 25:5, 25:13) bezwungen. Die Mecklenburgerinnen setzten sich am Freitagabend vor 1389 Zuschauern in der Arena Schwerin nach 62 Minuten souverän durch. Die zweite Partie der Serie «Best of three» findet am kommenden Donnerstag in Rüsselsheim statt. Sollte sich der SSC erneut durchsetzen, steht das Team von Trainer Teun Buijs im Finale. Schwerin hatte im März auch das Pokalfinale gegen die Hessinnen gewonnen.
 

Annika Beck erreicht Halbfinale in Kattowitz

Kattowitz (dpa) - Annika Beck steht erstmals in ihrer Tennis-Karriere im Halbfinale eines WTA-Turniers. Die deutsche Meisterin setzte sich am Freitag bei der mit 235 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung im Viertelfinale gegen Maria Elena Camerin aus Italien mit 7:6 (7:1), 6:0 durch. In der Vorschlussrunde trifft die 19-Jährige an diesem Samstag auf die an Nummer zwei gesetzte Italienerin Roberta Vinci. Die beiden Fed-Cup-Spielerinnen Julia Görges und Sabine Lisicki waren in Polen bereits in der ersten Runde ausgeschieden.