weather-image
20°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat sich von Trainer Marco Kurz und Manager Andreas Müller getrennt und Markus Gisdol als neuen Chefcoach verpflichtet. Mit dieser überraschenden Maßnahme reagierte der Tabellenvorletzte auf die Dauerkrise und die Abstiegsgefahr. Wie der Club am Dienstag mitteilte, übernimmt der 43 Jahre alte Gisdol mit sofortiger Wirkung das Traineramt und wurde von der Vereinsführung mit dem beschlossenen Neuaufbau über die laufende Saison hinaus betraut. Gisdol trainierte von 2009 bis 2011 die zweite Mannschaft der Kraichgauer und war bis Dezember 2012 Assistent von Huub Stevens beim FC Schalke 04. GoalControl bekommt FIFA-Zuschlag für Torlinientechnik bei ConfedCup


Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat sich von Trainer Marco Kurz und Manager Andreas Müller getrennt und Markus Gisdol als neuen Chefcoach verpflichtet. Mit dieser überraschenden Maßnahme reagierte der Tabellenvorletzte auf die Dauerkrise und die Abstiegsgefahr. Wie der Club am Dienstag mitteilte, übernimmt der 43 Jahre alte Gisdol mit sofortiger Wirkung das Traineramt und wurde von der Vereinsführung mit dem beschlossenen Neuaufbau über die laufende Saison hinaus betraut. Gisdol trainierte von 2009 bis 2011 die zweite Mannschaft der Kraichgauer und war bis Dezember 2012 Assistent von Huub Stevens beim FC Schalke 04.

GoalControl bekommt FIFA-Zuschlag für Torlinientechnik bei ConfedCup

Anzeige

Zürich (dpa) - Die FIFA hat der deutschen Firma GoalControl den Zuschlag für die neue Torlinientechnologie beim Confederations Cup 2013 erteilt. Der Fußball-Weltverband vergab am Dienstag den Auftrag für das Turnier in Brasilien an das Unternehmen aus Würselen. Sollte das System in diesem Sommer den FIFA-Anforderungen entsprechen, wird es auch bei der WM im kommenden Jahr zum Einsatz kommen. GoalControl beruht auf einer dreidimensionalen Kontrolle des Balls durch 14 Kameras, die auf beide Tore gerichtet sind. Überquert der Ball die Torlinie, geht ein Signal an den Schiedsrichter. Die drei Mitbewerber aus England, Erlangen und Ismaning gingen leer aus.

Sportdirektor Arnesen will HSV-Profis nicht bestrafen

Hamburg (dpa) - HSV-Sportdirektor Frank Arnesen hat davor gewarnt, sich zu lange mit dem «katastrophalen Samstag» beim 2:9 in München zu beschäftigen. Es sei ganz schwer für alle, das einzustecken, aber man müsse sehen, wie man die Kurve kriege, sagte der Sportchef des Hamburger Fußball-Bundesligisten am Dienstag nach einem eineinhalbstündigen Austausch mit Coach Thorsten Fink. Am Nachmittag war wegen der peinlichen Pleite beim FC Bayern München noch ein Gespräch des Vorstandes mit dem Spielerrat anberaumt.

Mainz 05 gibt Ivanschitz keinen neuen Vertrag

Mainz (dpa) - Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz erhält beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 keine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags. Die Entscheidung sei dem Club schwer gefallen, sagte Trainer Thomas Tuchel am Dienstag. Manager Christian Heidel hatte zwei Gespräche mit dem Österreicher geführt. Ein konkretes Angebot gab es aber nicht. Torhüter Christian Wetklo wird dagegen weiter für die Mainzer spielen. Heidel zog am Dienstag die Option des Vereins für eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2014. Der 33-Jährige steht seit 2000 in Mainz unter Vertrag.

Beckham schließt Rückkehr ins englische Nationalteam nicht aus

London (dpa) - Englands Fußball-Star David Beckham schließt seine Rückkehr ins Nationalteam nicht aus. Ein Angebot, wieder für sein Land aufzulaufen, würde er niemals ablehnen, sagte der knapp 38 Jahre alte Beckham dem Fernsehsender CNN am Montagabend. Der 115-malige Nationalspieler hatte sein letztes Länderspiel 2009 bestritten und war im Januar zum französischen Erstligisten Paris Saint-Germain gewechselt.

Spaniens großer Dopingprozess um «Operación Puerto» abgeschlossen

Madrid (dpa) - Die Verhandlungen im großen spanischen Doping- Prozess um die «Operación Puerto» sind nach mehr als zwei Monaten in Madrid zu Ende gegangen. Der Hauptangeklagte Eufemiano Fuentes beteuerte am Dienstag in einem Schlusswort seine Unschuld. Die Richterin Julia Patricia Santamaría wird in den kommenden Wochen das Urteil sprechen. Der genaue Zeitpunkt steht nicht fest. Die Staatsanwaltschaft hatte für den Arzt Fuentes und drei weitere Angeklagte Haftstrafen von je zwei Jahren gefordert. Die Verteidiger hatten auf Freispruch plädiert. Die Tätigkeit von Fuentes war 2006 aufgeflogen, mehr als 50 Radprofis waren in Dopingverdacht geraten.

Petkovic bei Tennisturnier in Charleston in Runde zwei

Charleston (dpa) - Tennisspielerin Andrea Petkovic hat beim WTA-Turnier in Charleston mühelos die zweite Runde erreicht. Die Darmstädterin bezwang am Montag (Ortszeit) die Amerikanerin Taylor Townsend mit 6:3, 6:0. Die 25-Jährige startet mit einer Wildcard bei dem mit 795 707 Dollar dotierten Sandplatzturnier im US-Bundesstaat South Carolina.

Elisabeth Seitz holt Weltcup-Jackpot der Turnerinnen

Berlin (dpa) - Auch ohne einen Start beim letzten Saison-Weltcup am Wochenende in Tokio hat Elisabeth Seitz den Jackpot der Turnerinnen sicher. Da Konkurrentin Vanessa Ferrari definitiv absagte, kann Seitz niemand mehr den Gesamtsieg streitig machen. Dies bestätigte Wolfgang Willam, der Sportdirektor des Deutschen Turner-Bundes DTB, am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Der erstmals vergebene Jackpot beschert der 19-jährigen Schülerin aus Mannheim kurz vor den Abiturprüfungen umgerechnet 24 600 Euro, von denen laut Regelwerk 20 Prozent an ihre Trainerin Claudia Schunk gehen.

Olympiasiegerin Nystad feiert ersten Sieg nach Comeback

Leipzig (dpa) - Die zweimalige Skilanglauf-Olympiasiegerin Claudia Nystad hat den ersten Sieg nach Bekanntgabe ihres Comebacks gefeiert. Die Oberwiesenthalerin gewann im finnischen Ylläs ein international besetztes 5-Kilometer-Freistilrennen. Zuvor hatte sie ebenfalls über 5 Kilometer in der freien Technik in Tornio Rang vier belegt und war in Pello Dritte geworden. Damit sammelte Nystad zahlreiche Punkte in der Wertung des Weltverbandes FIS, womit ihrem Weltcup-Start zu Beginn der kommenden Saison nichts mehr im Wege steht.

Eishockey-Bundestrainer Cortina beruft fünf Neulinge

Regensburg (dpa) - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat fünf Neulinge ins Aufgebot für die beiden WM-Vorbereitungsländerspiele in Weißrussland berufen. Torhüter Andreas Jenike, die Verteidiger Peter Lindlbauer und Patrick Seifert sowie die Angreifer Bernhard Keil und René Röthke dürfen auf ihr Debüt im DEB-Team hoffen. Aufgrund der laufenden Playoffs reist der Bundestrainer mit einem Notkader nach Weißrussland. Einen Monat vor der WM in Finnland und Schweden steht fest, dass Cortina auf zahlreiche bewährte Kräfte verzichten muss.