weather-image
10°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Jürgen Klopp: Bayern ist Meisterschaft nicht zu nehmen

La Manga (dpa) - Für Jürgen Klopp ist der Titelkampf in der Fußball-Bundesliga bereits vor dem Start in die Rückrunde so gut wie entschieden. «Den Bayern ist die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Man kann sie ihnen nicht nehmen, sie können sie nur selber hergeben. Ich befürchte, das werden sie nicht tun», sagte der Trainer von Borussia Dortmund der Nachrichtenagentur dpa. Mit seinem Team strebt er die erneute direkte Qualifikation für die Champions League an. «Platz zwei wäre super, Platz drei mehr als in Ordnung. Danach geht es in Bereiche, in denen wir uns nicht mehr so richtig wohl fühlen.»

Anzeige

Fanvertreter zufrieden nach Treffen bei Deutscher Fußball Liga

Frankfurt/Main (dpa) - Fanvertreter haben sich nach einem Treffen bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) zufrieden gezeigt. «Ich empfand es positiv und auch glaubwürdig. Die DFL ist langfristig daran interessiert, dass die Fans besser eingebunden werden», sagte Michael Gabriel, Leiter der bundesweiten Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), nach dem Gespräch in der Zentrale der Dachorganisation der 36 Proficlubs in Frankfurt/Main. «Voraussichtlich Ende März wird ein weiteres Treffen in dieser Runde stattfinden, bei dem die künftige Einbindung von Fanvertretern in den Strukturen von DFB und DFL besprochen werden soll», sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig.

NRW-Innenministerium setzte V-Leute in Fußball-Fanszene ein

Düsseldorf (dpa) - Das NRW-Innenministerium hat V-Leute in der gewaltbereiten Fußballfan-Szene eingesetzt. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Piratenpartei hervor. Demnach wurden von 2008 bis 2012 bis zu neun sogenannte Vertrauensleute eingesetzt. Es sei ausschließlich darum gegangen, Gewalt und andere schwere Straftaten zu verhindern, hieß es im Ministerium. Frank Herrmann von der Piratenfraktion im Landtag sprach dagegen von staatlicher Kontrolle und Bespitzelung von Stadionbesuchern. Der Einsatz von V-Leuten bei Fans sei unverhältnismäßig und ähnele den Maßnahmen eines Überwachungsstaates.

Fortuna-Profis Woronin und Garbuschewski reisen verletzt ab

Marbella (dpa) - Die beiden Fußballprofis Andrej Woronin und Ronny Garbuschewski müssen das Trainingslager von Fortuna Düsseldorf im spanischen Marbella vorzeitig abbrechen. Wie der Club mitteilte, kehren beide Spieler aus Verletzungsgründen nach Düsseldorf zurück. Woronin hatte sich in einem Zweikampf im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen. Der Ukrainer wurde in einem Krankenhaus in Marbella bereits genäht und muss sich nun einer Operation an der Nase unterziehen. Garbuschewski brach das Training wegen muskulärer Probleme im Adduktorenreich ab und wird.

Welthandballer Narcisse wechselt von Kiel nach Paris

Kiel (dpa) - Der frisch gewählte Welthandballer Daniel Narcisse verlässt den deutschen Rekordmeister THW Kiel am Saisonende. Der 33-Jährige wechselt nach Vertragsende zu Paris St. Germain. Leider habe man sich mit dem Franzosen nach vier Jahren nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können, teilte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt mit. Zuvor hatte die Internationale Handball-Föderation bekanntgegeben, dass der französische Nationalspieler zum Welthandballer gewählt wurde.

Deutsches Radteam NetApp-Endura nicht beim Giro

Berlin (dpa) - Das höchstklassige deutsche Profi-Radteam NetApp-Endura hat keine Einladung für den diesjährigen Giro d'Italia (4. bis 26. Mai) erhalten. Wie die Organisatoren der Rundfahrt mitteilten, wurden die vier Wildcards an andere Rennställe vergeben. Für WorldTour-Rennen benötigt NetApp-Endura als Pro-Continental-Team immer eine Einladung des Veranstalters. Ebenfalls nicht dabei ist das russische Katusha-Team des Weltranglisten-Spitzenreiters und letztjährigen Giro-Zweiten Joaquin Rodriguez.

Tennisprofis Kerber und Barthel erreichen Viertelfinals

Sydney (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Angelique Kerber und Mona Barthel sind kurz vor Beginn der Australian Open gut in Form. Die Kielerin Kerber zog beim WTA-Turnier in Sydney ins Viertelfinale ein. Sie bezwang Galina Woskobojewa aus Kasachstan mit 6:2, 7:5. Auch Barthel schaffte es bei ihrem Auftritt in Hobart ins Viertelfinale. Die 22-Jährige aus Neumünster siegte gegen Chanelle Scheepers aus Südafrika mit 7:6 (7:3), 7:5. Die deutschen Herren kassierten dagegen Niederlagen. Für Björn Phau aus Weilerswist war beim ATP-Turnier in Sydney nach der 0:6, 1:6-Pleite gegen den Finnen Jarkko Nieminen schon in Runde eins Endstation. Auch Benjamin Becker scheiterte in Auckland gegen den Franzosen Gael Monfils mit 7:6 (7:2), 3:6, 4:6.

Hecht bleibt nach NHL-Tarifeinigung vorerst in Mannheim

Mannheim (dpa) - Der frühere Eishockey-Nationalspieler Jochen Hecht bleibt nach dem Ende des Tarifstreits in der National Hockey League (NHL) zunächst bei den Adler Mannheim. «Vorerst hab' ich mich entschlossen, weiterhin für Mannheim zu spielen. Die nächsten Tage werde ich mit meinem Agenten reden und mal schauen, welche Optionen es gibt», sagte er der «Süddeutschen Zeitung». «Solange ich keinen NHL-Vertrag unterschreibe, bleibe ich in Mannheim.» Die Clubbesitzer der nordamerikanischen Profiliga und die Spielergewerkschaft hatten sich am Sonntag auf Grundlagen eines neuen Tarifvertrags geeinigt.

Nowitzki verliert mit Dallas auch in Utah

Salt Lake City (dpa) - Dirk Nowitzki findet mit seinen Dallas Mavericks einfach keinen Weg aus der Krise. Der NBA-Meister von 2011 unterlag in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga bei den Utah Jazz mit 94:100 (53:53). Auch 20 Punkte von Nowitzki genügten nicht, um die dritte Niederlage der Texaner in Serie zu verhindern. Dallas hat damit zwölf seiner letzten 14 Partien verloren und fällt im Kampf um die Playoff-Plätze immer weiter zurück.