weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

UEFA-Exekutivkomitee fordert mehr Informationen von Platini


Nyon (dpa) - Das UEFA-Exekutivkomitee erhofft sich auf seiner Krisensitzung in Nyon eine bessere Erklärung von Präsident Michel Platini zur umstrittenen Millionen-Zahlung durch FIFA-Präsident Joseph Blatter. Er erwarte, dass man weitere Informationen dazu bekomme, sagte das dänische Exekutivkomitee-Mitglied Allan Hansen vor der Sitzung am Donnerstag. «Denn bisher habe ich die nicht bekommen.»

Anzeige

Prinz Ali bin al-Hussein reicht FIFA-Kandidatur ein

Amman (dpa) - Prinz Ali bin al-Hussein hat nun auch offiziell seine Kandidatur für die Wahl des FIFA-Präsidenten eingereicht. Der Jordanier ließ in seiner Mitteilung am Donnerstag offen, welche fünf Mitgliedsländer des Fußball-Weltverbands ihn unterstützen. «Ich bin zuversichtlich, dass die FIFA mit wiederhergestellter Reputation aus dieser schwierigen Phase hervortreten kann und eine Organisation wird, die wieder mit Respekt angesehen wird», teilte al-Hussein mit.

FIFA-Exekutive trifft sich am 2./3. Dezember in Zürich

Zürich (dpa) - Das FIFA-Exekutivkomitee kommt nach dem Notfalltreffen am kommenden Dienstag in Zürich zu einer weiteren Sitzung am 2. und 3. Dezember erneut in der Zentrale in der Schweiz zusammen. Das teilte der Fußball-Weltverband am Donnerstag mit. Eigentlich war die kommende Sitzung für den 17./18. Dezember im Rahmen der Club-WM in Japan vorgesehen gewesen. FIFA-Präsident Joseph Blatter ist aktuell ebenso wie Generalsekretär Jérôme Valcke und UEFA-Chef Michel Platini von der Ethikkommission der FIFA für 90 Tage suspendiert.

Liverpool-Trainer Klopp vor Debüt: «Sind bereit für den Restart»

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp ist bereit für sein Premier-League- Debüt als Trainer des FC Liverpool. Mit den Reds tritt der Fußball- Lehrer am Samstag bei Tottenham Hotspur (13.45/Sky) an. «Mich interessiert nicht, was war. Wir sind bereit für den Restart», sagte der 48-Jährige am Donnerstag. Klopp hat mit der Mannschaft vor allem im mentalen Bereich gearbeitet und fand nach drei Einheiten lobende Worte über seine Profis. «Die ersten Trainings liefen hervorragend. Die Jungs sind willig zuzuhören und meine Vorstellungen umzusetzen», teilte der Coach mit. 

Mainz-Manager Heidel: «Kein Kommentar zu Schalke-Gerüchten»

Mainz (dpa) - Christian Heidel hat die Gerüchte über einen möglichen Wechsel zum Liga-Rivalen Schalke 04 weder bestätigt noch dementiert. «Wer mich kennt, der weiß, wie ich mit solchen Dingen bei Spielern oder mir selbst umgehe. Wenn etwas perfekt ist, äußern wir uns. Wasserstandsmeldungen gibt es nicht. Ich werde mich nicht ändern und keine Fragen beantworten», sagte der Manager des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 am Donnerstag. Er respektiere seinen bis Juni 2017 laufenden Vertrag bei den 05ern zu 100 Prozent.

Saxo-Bank 2016 nicht mehr Sponsor des Tinkoff-Radsport-Teams

Kopenhagen (dpa) - Die dänische Saxo-Bank wird sich wie angekündigt zum Jahresende als Sponsor des Radsport-Teams Tinkoff zurückziehen. Das bestätigte Saxo-Bank-Chef Seier Christensen am Donnerstag. Damit bleibt der russische Milliardär Oleg Tinkow der einzige Geldgeber in der Mannschaft des zweimaligen Tour-de-France-Gewinners Alberto Contador.

Arizona und Rieder fertigen Ducks in NHL 4:0 ab - Matchwinner Duclair

Anaheim (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL den dritten Sieg im dritten Saisonspiel gefeiert. Beim 4:0-Erfolg bei den Anaheim Ducks avancierte Anthony Duclair am Mittwochabend (Ortszeit) mit drei Treffern zum Matchwinner. Der Franko-Kanadier machte den Auswärtssieg im Honda Center mit seinen Treffern in der 4., 10. und 31. Minute frühzeitig perfekt. Das 3:0 erzielte Max Domi (13.). Stürmer Rieder, der 14:34 Minuten auf dem Eis stand, gab bei den stark in die Spielzeit gestarteten Coyotes die Vorlage zum 4:0.