weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Bayern München im Pokal ohne Badstuber

München (dpa) - Rekordsieger Bayern München muss im DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern ohne Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber auskommen. Der Abwehrspieler hat sich bei der ersten Bundesliga-Niederlage der Bayern am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (1:2) wie befürchtet einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fällt nach Angaben von Trainer Jupp Heynckes bis zu drei Wochen aus. Angeschlagen ist außerdem Mittelfeldspieler Luiz Gustavo.

Anzeige

Rekordschütze Messi mit Goldenem Schuh ausgezeichnet

Barcelona (dpa) - Lionel Messi hat den Goldenen Schuh als erfolgreichster Torschütze der Saison 2011/2012 in Europa erhalten. Der Stürmer des FC Barcelona nahm die Auszeichnung am Montag in der katalanischen Metropole vom spanischen Ex-Fußballer Luis Suárez entgegen. Der Argentinier hatte in der vorigen Spielzeit für Barça die Rekordzahl von 50 Treffern in der Primera División erzielt, mehr als jemals ein Preisträger der seit 1968 vergebenen Auszeichnung erreicht hatte.

Alemannia Aachen kämpft gegen Insolvenz

Aachen (dpa) - Der frühere Bundesligist Alemannia Aachen kämpft um die Existenz. Nach einem Bericht der «Aachener Nachrichten» (Montag) braucht der Fußball-Drittligist zwei Millionen Euro bis spätestens Mittwoch, um die Insolvenz noch abzuwenden. «Die Situation ist nicht aussichtslos», hieß es am Wochenende in einer Erklärung von Aachens Präsident Meino Heyen.

Wieder Erstrunden-Aus für Tennisprofi Kohlschreiber

Paris (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist beim Masters-Series-Turnier in Paris-Bercy überraschend schon in der ersten Runde gescheitert. Der Weltranglisten-19. aus Augsburg musste sich am Montag bei der mit 2,43 Millionen Euro dotierten Hallen-Hartplatzveranstaltung dem Polen Jerzy Janowicz mit 6:7 (5:7), 4:6 geschlagen geben. Der 21-Jährige ist in der Rangliste auf Position 69 notiert. Bereits beim ATP-Turnier in Valencia in der vergangenen Woche war Kohlschreiber in Runde eins ausgeschieden.

Ex-Weltmeister Räikkönen fährt auch 2013 für Lotus

Stuttgart (dpa) - Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen fährt auch in der kommenden Formel-1-Saison für Lotus. «Mit dem Team weiterzumachen war für mich eine naheliegende Wahl. Ich hoffe, wir können nächstes Jahr zusammen einen weiteren Schritt nach vorne machen», sagte der Finne am Montag. Räikkönen ist nach zwei Jahren Grand-Prix-Pause und einem Ausflug in die Rallye-WM bislang ein bemerkenswertes Comeback in der Königsklasse des Motorsports geglückt. Vor den drei abschließenden Rennen hat der Weltmeister von 2007 als Gesamtdritter sogar noch rechnerische Chancen auf den Titel.

Eisbären-Ikone Felski hört auf: «Schwerster Tag in Karriere»

Berlin (dpa) - Der frühere Eishockey-Nationalspieler Sven Felski hat das sofortige Ende seiner erfolgreichen Laufbahn verkündet. «Das ist der schwerste Tag in meiner Karriere», sagte der 37-jährige Stürmer der Eisbären am Montag auf einer Pressekonferenz in Berlin. Die Ärzte hätten ihm nahegelegt, die Laufbahn zu beenden. «Das Risiko ist einfach zu groß», meinte Felski, dessen linkes Knie durch zahlreiche Verletzungen dauergeschädigt ist. Felski soll dem Verein erhalten bleiben und entweder im Nachwuchsbereich oder auch im Management tätig werden.