weather-image
27°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

DFB-Abschlusstraining mit Schweinsteiger - 21 Spieler dabei


Leipzig (dpa) - Bastian Schweinsteiger konnte das Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem «Endspiel» in der EM-Qualifikation gegen Georgien mit bestreiten. Bundestrainer Joachim Löw will wahrscheinlich erst am Sonntag entscheiden, ob der Kapitän am Abend (20.45 Uhr/RTL) mitwirken soll. «Wenn das kleinste Risiko besteht», werde er auf einen Einsatz des Wahl-Engländers verzichten, betonte Löw. Nach der schweren Muskelverletzung von Mario Götze hat der DFB-Chefcoach noch 21 Spieler zur Verfügung. Deutschland braucht noch einen Punkt, um das EM-Ticket direkt zu buchen.

Anzeige

Niederlande vor Aus für EM - Italien, Belgien und Wales lösen Ticket

Astana (dpa) - Die Niederlande haben ihr Schicksal vor Abschluss der Qualifikation zur Fußball-EM 2016 nicht mehr in eigener Hand und stehen im Fernduell mit der Türkei vor dem Aus. Trotz des 2:1 (1:0)-Erfolgs am Samstag in Kasachstan bleibt die Elftal in der Gruppe A auf Platz vier hinter den Türken, die mit 2:0 (0:0) in Tschechien gewannen. Nach der Führung durch Selcuk Inan (62. Minute) sorgte Hakan Calhanoglu (80.) für die Entscheidung. Nach Italien, das 3:1 in Aserbaidschan gewann, schafften auch Belgien und Wales den vorzeitigen Sprung zur Euro-Endrunde nach Frankreich.

Deutsche Volleyballer mit zweiter Niederlage in EM-Vorrunde Sofia (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben bei der EM in Bulgarien und Italien ihre zweite Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen unterlag am Samstagabend in Gruppe A dem Weltranglisten-25. aus den Niederlanden mit 2:3 (25:17, 23:25, 25:22, 21:25, 13:15). Zum Auftakt hatten die Deutschen am Freitag 0:3 gegen Bulgarien verloren. Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel am Sonntag (16.45 Uhr) gegen Tschechien könnten die Deutschen im avisierten Viertelfinale voraussichtlich Weltmeister Polen aus dem Weg gehen.

Aufsteiger Gießen schlägt Titelverteidiger Bamberg - ALBA weiter vorn

Gießen (dpa) - Titelverteidiger Brose Baskets hat sensationell die erste Saison-Niederlage in der Bundesliga kassiert. Die Bamberger verloren am dritten Spieltag in einem Basketball-Krimi bei Aufsteiger Gießen 46ers mit 80:81. Spitzenreiter ALBA Berlin setzte sich am Sasmtagabend hingegen in einer ebenfalls knappen Partie bei den Crailsheim Merlins mit 80:75 durch und feierte bereits den vierten Erfolg in dieser Spielzeit. Nach einem Fehlstart mit zwei Niederlagen gelang ratiopharm Ulm beim 95:73 gegen Phoenix Hagen der zweite Erfolg nacheinander.

Dritter Champions-League-Sieg in Serie für Kiels Handballer

Plock (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Champions League den dritten Sieg in Serie gefeiert. Die Norddeutschen setzten sich am Samstagabend in der Vorrundengruppe A mit 37:23 (18:8) beim polnischen Vizemeister Wisla Plock durch. Bester Werfer der Zebras war Joan Cañellas (10/6). Für Plock warfen Michal Daszek und Ivan Nikcevic jeweils vier Tore.

50-Kilometer-Geher Dohmann und Pohle erfüllen Olympia-Norm

Andernach (dpa) - Die beiden 50-Kilometer-Geher Carl Dohmann und Hagen Pohle haben am Samstag bei den deutschen Meisterschaften in Andernach die Olympia-Norm für Rio 2016 erfüllt. WM-Starter Dohmann (Baden-Baden) holte sich in 3:50:12 Stunden den Titel und blieb deutlich unter der Richtzeit (3:52:00) für die Sommerspiele in Brasilien. Auch der Potsdamer Hagen Pohle buchte als Zweiter in 3:51:18 Stunden noch das Rio-Ticket.

German Bowl: Braunschweig Lions gewinnen zehnten Meistertitel

Berlin (dpa) - Rekordmeister Braunschweig Lions hat im American Football zum dritten Mal nacheinander den German Bowl gewonnen. Die Niedersachsen setzten sich am Samstagabend im Berliner Jahn-Sportpark im Finale gegen Schwäbisch Hall Unicorns mit 41:31 (10:6,10:6,14:13,7:6) durch und sicherten sich zum zehnten Mal die deutsche Meisterschaft. Die Lions setzten durch ihren überragenden Quarterback Casey Therriault die Akzente. Mit neun Zählern Vorsprung ging Braunschweig ins Schlussviertel und schaffte mit dem Touchdown zum 41:25 die Vorentscheidung.

Schottlands Rugby-Team komplettiert WM-Viertelfinale Newcastle (dpa) - Schottlands Rugby-Team hat sich als achte und letzte Mannschaft für das WM-Viertelfinale qualifiziert. Die Schotten gewannen am Samstag ihr letztes Gruppenspiel gegen Samoa knapp mit 36:33 (23:26) und sicherten sich den zweiten Platz hinter Südafrika in der Gruppe B. Die Briten hatten in Newcastle erhebliche Mühe mit dem starken Angriff von Samoa, konnten aber im zweiten Durchgang die Partie drehen. Zuvor hatten sich bereits Australien, Wales, Titelverteidiger Neuseeland, Argentinien, Irland und Frankreich für die K.o.-Runde qualifiziert.

TSV Großhadern zum elften Mal deutscher Judo-Meister

Esslingen (dpa) - Der TSV München-Großhadern ist zum elften Mal in seiner Vereinsgeschichte deutscher Judo-Meister. Die Bayern setzten sich im Bundesliga-Finale am Samstag gegen Gastgeber KSV Esslingen souverän mit 10:3 durch. Die 900 Zuschauer in der KSV-Sportarena erlebten zeitweise Judosport der Weltklasse. Großhadern hatte zuletzt 2001 den nationalen Mannschaftstitel gewonnen. Im Halbfinale hatte sich der neue Meister ebenfalls mit 10:3 gegen das Hamburger Judo Team durchgesetzt; Esslingen qualifizierte sich durch ein 9:5 gegen den JC Ettlingen für das Finale.

Schulz verliert gegen Olympia-Dritten Dytschko bei Box-WM

Doha (dpa) - Superschwergewichtler Florian Schulz ist als letzter der drei deutschen Boxer bei den Amateur-Weltmeisterschaften in Doha ausgeschieden. Der 21 Jahre alte Greifswalder unterlag am Samstagabend im Viertelfinale dem kasachischen Olympia-Dritten Iwan Dytschko mit 0:3 Punktrichterstimmen (27:30, 28:29, 27:30). Zuvor waren im Achtelfinale der Neusser Fliegengewichtler Hamza Touba und Schwergewichtler Roman Fress aus Köln gescheitert.