weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Formel-1-Weltmeister Vettel siegt in Indien vor Alonso

Greater Noida (dpa) - Formel-1-Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel hat mit seinem fünften Saisonsieg beim Großen Preis von Indien einen weiteren Schritt in Richtung Titel-Hattrick gemacht. Der 25 Jahre alte Red-Bull-Pilot siegte am Sonntag in Greater Noida vor den Toren Neu Delhis vor seinem größten WM-Widersacher Fernando Alonso im Ferrari. Dritter wurde Vettels Stallrivale Mark Webber. Nach dem viertletzten Saisonrennen baute Vettel seinen Vorsprung in der WM-Wertung mit nun 240 Punkten auf 13 Zähler vor Alonso aus.

Anzeige

St. Pauli beendet seinen Negativlauf - FSV Frankfurt gewinnt

München (dpa) - Der FC St. Pauli hat nach sechs sieglosen Partien seinen Negativlauf in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Die Hamburger drehten am Sonntag gegen Dynamo Dresden einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg und verließen die Abstiegsränge. Der FSV Frankfurt hielt dank eines 3:1-Erfolges im Duell mit Jahn Regensburg den Kontakt zur Spitze. Der SC Paderborn schlug Union Berlin im dritten Sonntagsspiel auswärts mit 1:0.

Ligety gewinnt Riesenslalom in Sölden - Kein Deutscher im Ziel

Sölden (dpa) - Die deutschen Skirennläufer haben beim Weltcup-Auftakt in Sölden nicht das Ziel erreicht. Fritz Dopfer und Stefan Luitz schieden am Sonntag bei Schneefall und schlechter Sicht im zweiten Durchgang des Riesenslaloms am Rettenbachferner aus. Den ersten Weltcupsieg der Saison sicherte sich der Amerikaner Ted Ligety mit großem Vorsprung vor Manfred Mölgg aus Italien. Dritter wurde Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher aus Österreich.

Löw wehrt sich nochmals: «Haben die Dinge absolut im Griff»

Berlin (dpa) - Joachim Löw hat sich nochmals gegen den Vorwurf der Ratlosigkeit und fehlenden Flexibilität gewehrt. «Wir sind immer in der Lage, zu reagieren. Wir haben die Dinge absolut im Griff. Was uns fehlt ein bisschen fehlt, ist Balance», erklärte der Bundestrainer im ZDF-«Sportstudio». Löw: «Wir müssen die Balance schaffen, das können die ganz überragenden Mannschaften.» Er habe sowohl beim Halbfinal-K.o. bei der Fußball-EM in diesem Sommer gegen Italien als auch beim 4:4 in der WM-Qualifikation gegen Schweden ratlos gewirkt, war dem DFB-Chefcoach von Kritikern vorgehalten worden.

Motorrad-Weltmeister Cortese feiert fünften Saisonsieg

Phillip Island/Australien (dpa) - Sandro Cortese hat beim Motorrad-Grand-Prix von Australien seinen fünften Saisonsieg gefeiert. Eine Woche nach vorzeitigen Gewinn des WM-Titel in der Klasse Moto3 fuhr der Berkheimer am Ende ungefährdet zu seinem zweiten Erfolg in Phillip Island. Zweiter wurde der Portugiese Miguel Oliveira. Auf dem dritten Rang kam Corteses Teamkollege Arthur Sissis aus Australien ein. Jonas Folger aus Schwindegg wurde trotz einer Strafe wegen Frühstarts Elfter. Jorge Lorenzo MotoGP-Weltmeister - Stefan Bradl Sechster

Phillip Island/Australien (dpa) - Jorge Lorenzo ist zum zweiten Mal Motorrad-Weltmeister in der «Königsklasse» MotoGP. Der Spanier belegte am Sonntag beim Grand Prix von Australien den zweiten Rang und sicherte sich wie 2010 den Titel. Dabei profitierte Lorenzo vom Ausscheiden seines Verfolgers Dani Pedrosa. Sieger bei seinem Heimrennen in Phillip Island wurde zum sechsten Mal hintereinander Vorjahres-Weltmeister Casey Stoner. Stefan Bradl aus Zahling fuhr als Sechster ins Ziel.

Spanier Marquez Motorrad-Weltmeister in Klasse Moto2

Phillip Island/Australien (dpa) - Der Spanier Marc Marquez ist neuer Motorrad-Weltmeister in der Klasse Moto2 und damit Nachfolger von Stefan Bradl. Beim Grand Prix von Australien reichte Marquez am Sonntag in Phillip Island ein Dritter Rang zum vorzeitigen Titelgewinn. Den Sieg sicherte sich überlegen sein Landsmann Pol Espargaro. Marcel Schrötter aus Pflugdorf belegte den 20. Platz.

Dritter Sieg - San Francisco kurz vor Titelgewinn

Detroit (dpa) - In der Major League Baseball (MLB) stehen die San Francisco Giants kurz vor dem Titelgewinn. Nach zwei Heimsiegen gewannen die Kalifornier am Samstag (Ortszeit) das dritte Spiel der World Series bei den Detroit Tigers mit 2:0. Somit brauchen die Giants in der nach dem Format «Best of Seven» ausgespielten Endspielserie nur noch einen weiteren Sieg, um nach 2010 erneut Meister zu werden. In der bisherigen Geschichte der World Series hat noch nie ein Team einen 0:3-Rückstand aufgeholt. Die vierte Finalpartie findet am Sonntag (Ortszeit) in Detroit statt.