weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport 

0.0
0.0

Bayern gewinnt Top-Duell gegen Dortmund - BVB weiter im Keller


München (dpa) - Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München hat das Top-Duell gegen den Erzrivalen Borussia Dortmund gewonnen. Der deutsche Fußball-Meister setzte sich am Samstagabend gegen den Vize aus Westfalen mit 2:1 durch. Marco Reus brachte die Dortmunder in Führung. Der ehemalige Borusse Robert Lewandowski glich für den Spitzenreiter vor 71 000 Zuschauern aus. Mit einem verwandelten Foulelfmeter stellte Arjen Robben den Sieg sicher. Die Münchner rangieren nach zehn Spieltagen mit nun 24 Punkten auf Rang eins. Die Dortmunder stecken weiter im Tabellenkeller fest und sind vorerst 16.

Anzeige

Wolfsburg nach 4:0 in Stuttgart Tabellenzweiter - Werders erster Sieg

Berlin (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat seine Siegesserie in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Er gewann am Samstag beim VfB Stuttgart mit 4:0 und rückte vorerst auf Platz zwei. Werder feierte beim Erstliga-Debüt seines Trainers Viktor Skripnik den ersten Erfolg. Bremen siegte bei Mainz 05 mit 2:1 und verließ zumindest für einen Tag den letzten Tabellenplatz. Der 10. Spieltag wird am Sonntag mit drei Partien abgeschlossen. Dabei kommt es zum Verfolgerduell zwischen Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim.

BVB-Kapitän Hummels verletzt sich gegen die Bayern am Fuß

München (dpa) - Fußball-Nationalspieler Mats Hummels von Borussia Dortmund hat sich im Bundesliga-Duell beim FC Bayern München am Fuß verletzt. »Er ist hoch gesprungen, und der Fuß hat an der Stelle wehgetan, an der Mats schon einmal verletzt war«, erklärte Trainer Jürgen Klopp am Samstagabend nach der 1:2-Niederlage des BVB. Hummels habe über Schmerzen geklagt und musste zur Halbzeit gegen Neven Subotic ausgewechselt werden. Der Fuß des BVB-Kapitäns sei deshalb schon zur Pause bandagiert worden, berichtete Klopp. Eine erste Diagnose über die Schwere der Verletzung lag zunächst nicht vor.

Rosberg holt USA-Pole - Hamilton auf Rang zwei

Austin (dpa) - Nico Rosberg hat sich für den Großen Preis der USA die Pole Position gesichert. Der deutsche WM-Zweite war am Samstag in der Qualifikation zum drittletzten Formel-1-Rennen der Saison nicht zu schlagen. Der Mercedes-Pilot verwies seinen Teamkollegen Lewis Hamilton auf Rang zwei. Es war Rosbergs neunte Pole der Saison. Den dritten Platz auf dem Circuit of The Americas holte Williams-Mann Valtteri Bottas. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel startet am Sonntag (21.00 Uhr nur aus der Boxengasse in den Großen Preis in Austin. Vor den letzten drei Saisonrennen hat Rosberg 17 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Hamilton.

Formel-1-Team Sauber verpflichtet Schweden Ericsson

Austin (dpa) - Der Formel-1-Rennstall Sauber hat den Schweden Marcus Ericsson für die kommende WM-Saison verpflichtet. Das teilte das Schweizer Team, bei dem in diesem Jahr auch der deutsche Pilot Adrian Sutil unter Vertrag steht, am Samstag am Rande des Grand Prix der USA in Austin mit. Der zweite Fahrer für 2015 soll später bekanntgegeben werden. Der 24-jährige Ericsson gab in diesem Jahr sein Debüt in der Königsklasse bei Caterham. Wegen finanzieller Probleme seines Teams kann er beim Rennen in Austin und sehr wahrscheinlich auch beim vorletzten Saisonlauf in Brasilien nicht starten.

Tennisspielerin Petkovic zieht in Sofia ins Endspiel ein

Sofia (dpa) - Eine Woche vor dem Fed-Cup-Endspiel greift Andrea Petkovic beim Tennis-Turnier der Champions nach dem Titel. Die Darmstädterin besiegte am Samstag die Spanierin Garbine Muguruza klar mit 6:1, 6:4 und zog ins Endspiel ein. Die Veranstaltung in Sofia ist eine Art B-Weltmeisterschaft der Tennis-Damen und mit 750 000 Dollar dotiert. Im Endspiel am Sonntag bekommt es Petkovic mit Flavia Pennetta aus Italien zu tun, die sich mit 6:4, 6:2 gegen die Spanierin Carla Suárez Navarro durchsetzte. Das deutsche Fed-Cup-Team trifft in Prag am 8. und 9. November auf Tschechien.

Heimniederlage: FC Barcelona verliert Tabellenführung

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat die Tabellenführung in der spanischen Primera Division verloren. Die Katalanen unterlagen am Samstagabend Celta Vigo mit 0:1. Joaquin Larrivey erzielte in der 55. Minute den entscheidenden Treffer für die Gäste. In der Tabelle rangiert Barcelona nach zehn Spieltagen hinter Real Madrid und dessen Stadtrivalen Atletico an dritter Stelle. Real hatte zuvor beim FC Granada mit 4:0 gewonnen, Titelverteidiger Atletico besiegte den FC Cordoba mit 4:2.