weather-image
20°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Borussia Dortmund bangt um Einsatz von Kehl


Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bangt vor dem Spiel am Samstag beim FSV Mainz um den Einsatz von Sebastian Kehl. Der Mittelfeldspieler hat sich beim 2:0 seiner Mannschaft im Champions-League-Duell mit dem FC Arsenal eine Adduktorenverletzung zugezogen. «Ob es Samstag geht, weiß ich nicht», sagte Kehl im Anschluss an die Partie. Ein Ausfall des Routiniers würde die Personalprobleme der Borussia vergrößern. Beim Sieg über die Engländer hatten bereits acht Profis gefehlt.

Anzeige

Neuer HSV-Trainer Zinnbauer: «Sehr positiven Eindruck gewonnen»

Hamburg (dpa) - Der neue HSV-Coach Josef Zinnbauer hat im ersten Training «einen sehr positiven Eindruck» von seiner neuen Mannschaft gewonnen. «Als Trainer bin ich sehr akribisch und erfolgshungrig», sagte der bisherige U23-Coach des Bundesliga-Tabellenletzten am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Der Nachfolger von Mirko Slomka geht seine neue Aufgabe mit Respekt, aber auch viel Freude an. Sein Vertrag allerdings ist noch nicht angepasst. Mit dem FC Bayern München kommt am Samstag der deutsche Fußball-Rekordmeister zu seinem Debüt. «Alle rechnen, wir verlieren. Keiner traut uns etwas zu. Von daher können wir mit breiter Brust reingehen.»

DFB-Frauen ohne Lena Goeßling gegen Irland

Heidenheim (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen muss das WM-Qualifikationsspiel an diesem Mittwoch (18.00 Uhr) gegen Irland in Heidenheim ohne Lena Goeßling bestreiten. Die 28 Jahre alte Mittelfeldspielerin zog sich im Abschlusstraining am Dienstag eine Fraktur am großen Zeh zu. Die Spielerin vom VfL Wolfsburg muss voraussichtlich vier bis sechs Wochen pausieren. Der Fuß werde mittels eines Spezialschuhs entlastet, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Kerber erreicht Viertelfinale beim WTA-Turnier in Tokio

Tokio (dpa) - Angelique Kerber steht beim WTA-Turnier in Tokio im Viertelfinale. Die deutsche Nummer eins gewann am Mittwoch nach einem Freilos in der ersten Runde ihre Achtelfinal-Partie gegen Jelina Switolina aus der Ukraine mit 6:4, 6:4. Die an Nummer eins gesetzte Kielerin bekommt es nun mit der Slowakin Dominika Cibulkova zu tun. Die Australian-Open-Finalistin bezwang Coco Vandeweghe aus den USA mit 7:6 (7:5), 7:5. Die Berlinerin Sabine Lisicki war bei der mit einer Million Dollar dotierten Tennis-Veranstaltung in der ersten Runde gescheitert. In der vergangenen Woche hatte Lisicki noch das Turnier in Hongkong gewonnen.

Duell zweier Ex-Weltmeister perfekt: Sturm boxt gegen Stieglitz

Schwerin (dpa) - Das Duell der beiden früheren Boxweltmeister Felix Sturm und Robert Stieglitz ist perfekt. Beide werden sich am 8. November in Stuttgart im Ring gegenüberstehen. Einen entsprechenden Bericht von bild.de bestätigte am Mittwoch ein Sprecher des Magdeburger SES-Stalls, bei dem Stieglitz unter Vertrag steht. Beide Kämpfer haben sich dem Bericht zufolge auf ein Gewichtslimit geeinigt, das zwischen ihren eigentlichen Gewichtsklassen liegt.

WM-Start von Degenkolb ungewiss - «Vorzeichen nicht die besten»

Berlin (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bangt vor der am Sonntag beginnenden WM in Ponferrada um den Start seines Kapitäns John Degenkolb. Der 25-Jährige befindet sich wegen eines angeschwollenen Lymphknotens in der Lendengegend weiter im Krankenhaus in seiner Wahlheimat Frankfurt/Main. «Die Vorzeichen sind nicht die besten», sagte sein Manager Jörg Werner auf dpa-Anfrage. Wann Degenkolb das Krankenhaus wieder verlassen kann, ist noch unklar. Der Fahrer vom Team Giant-Shimano musste bereits seinen Start im Mannschaftszeitfahren am Sonntag absagen.

Ex-Basketball-Nationalspieler Hamann wechselt in die 2. Liga

Baunach (dpa) - Der ehemalige Basketball-Nationalspieler Steffen Hamann wechselt vom deutschen Meister Bayern München zum Zweitligisten Bike-Café Messingschlager Baunach. Der 33-Jährige erhält bei den Franken einen Einjahresvertrag, wie die «Süddeutsche Zeitung» am Mittwoch berichtete. Hamann hatte bei den Bayern keinen neuen Kontrakt mehr bekommen. Der Point Guard war 2011 nach München gewechselt und hatte mitgeholfen, das Basketball-Projekt bei den Bayern zu etablieren. Für Deutschland kam Hamann insgesamt 131 Mal zum Einsatz, letztmals bei der Europameisterschaft 2011.