weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Leverkusen in Champions-League-Playoffs gegen FC Kopenhagen

Nyon (dpa) - Bayer Leverkusen trifft in den Playoffs zur Champions League auf den FC Kopenhagen. Das ergab die Auslosung der entscheidenden Qualifikationsrunde am Freitag in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon. Das Hinspiel in der dänischen Hauptstadt wird am 19. August ausgetragen, das Rückspiel am 27. August in der BayArena. Der zehnmalige dänische Meister Kopenhagen wurde zuletzt 2012/2013 nationaler Titelträger und in der darauffolgenden Spielzeit Zweiter. Das Team des ehemaligen Kölner Bundesligatrainers Stale Solbakken setzte sich in der dritten Qualifikationsrunde gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk durch (0:0, 2:0).

Anzeige

Mönchengladbach in Europa-League-Playoffs gegen FK Sarajevo

Nyon (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss sich auf dem Weg in die Gruppenphase der Europa League gegen FK Sarajevo durchsetzen. Das ergab die Auslosung der Playoff-Runde am Freitag in der UEFA-Zentrale in Nyon. Das Hinspiel findet am 21. August in Bosnien-Herzegowina statt, das Rückspiel eine Woche später in Mönchengladbach. Der FSV Mainz 05 hatte den Einzug in die Playoff-Runde durch seine 1:3-Niederlage bei Asteras Tripolis am Donnerstagabend verpasst. Der VfL Wolfsburg ist als Bundesligafünfter der Vorsaison automatisch für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Handballbund stellt Männer-Bundestrainer vor - Sigurdsson macht es

Leipzig (dpa) - Die Suche nach einem neuen Bundestrainer ist beendet. Der Deutsche Handballbund (DHB) wird am Dienstag in Leipzig den Nachfolger für Martin Heuberger vorstellen. Das teilte der Verband am Freitag mit. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa wird Dagur Sigurdsson das Amt übernehmen. Der Isländer hat beim DHB-Pokalsieger Füchse Berlin noch einen Vertrag bis 2017. Der DHB war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Der 41 Jahre alte Sigurdsson hatte von 2009 bis 2010 bereits die Füchse und Österreichs Nationalmannschaft in Doppelfunktion betreut. Nach der sportlich verpassten Teilnahme an der WM 2015 war der Vertrag mit Martin Heuberger nicht verlängert worden.

CAS-Richter beginnen Berufungsverhandlung im Fall Suárez

Lausanne (dpa) - Stürmerstar Luis Suárez hat weiter Hoffnung auf eine Reduzierung der Sperre für seine Beiß-Attacke bei der Fußball-WM. Dies ließ Anwalt Daniel Cravo vor Beginn der Berufungsverhandlung beim Internationalen Sportgerichtshof CAS am Freitag in Lausanne durchblicken. Der Anwalt, der Uruguays Fußballverband vertritt, mahnte allerdings: «Wir müssen unseren Optimismus kontrollieren, weil wir Respekt vor dem Gericht haben.» Suárez war für seinen Biss in die Schulter des Italieners Giorgio Chiellini im WM-Gruppenspiel für neun Pflicht-Länderspiele gesperrt und für vier Monate von allen Aktivitäten im Fußball ausgeschlossen worden.

UEFA streicht Legia Warschau aus der Champions League

Nyon (dpa) - Legia Warschau hat seinen Platz in den Playoffs der Champions League wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Profis verloren. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) bestrafte den polnischen Erstligisten am Freitag kurz vor der Auslosung für den bitteren Fehler und machte den Weg für Nachrücker Celtic Glasgow frei. Im Duell gegen die Schotten hatte Legia den gesperrten Bartosz Bereszynski im Rückspiel am Mittwoch für zwei Minuten eingesetzt. Der Abwehrspieler war in der Europa League in der Vorsaison vom Platz gestellt worden, seine Sperre war noch nicht abgelaufen. Warschau hatte sich gegen Glasgow insgesamt mit 6:1 durchgesetzt.

Azemis Zustand nach schwerem Autounfall weiter kritisch

Fürth (dpa) - Der Gesundheitszustand von Fußballprofi Ilir Azemi ist auch einen Tag nach dem schweren Autounfall des 22-Jährigen noch immer kritisch. Der Stürmer von Zweitligist Greuther Fürth liege weiter im Krankenhaus auf der Intensivstation, teilte sein Verein am Freitag mit. «Er muss jetzt erst einmal zu sich kommen. Wir sind in Gedanken bei ihm», sagte Trainer Frank Kramer drei Tage vor dem Derby gegen Lokalrivale 1. FC Nürnberg am Montag (20.15 Uhr/Sport1/Sky).

Transfer perfekt: Reina unterschreibt für drei Jahre beim FC Bayern

München (dpa) - Der Wechsel von Pepe Reina zum FC Bayern ist perfekt. Das bestätigte der deutsche Fußball-Meister am Freitag in München. Der spanische Nationaltorwart unterschrieb einen Dreijahresvertrag. «Ich bin gekommen, weil ich so viele Titel wie möglich gewinnen will», sagte der 31-Jährige, der Vertreter von Welttorhüter Manuel Neuer sein soll. Als dritten Keeper für das Profiteam haben die Münchner noch Tom Starke im Kader. «Wir wollten noch einmal ein Stück an Qualität zulegen für den Fall der Fälle», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. WM-Teilnehmer Reina stand beim FC Liverpool unter Vertrag, war aber zuletzt an den SSC Neapel ausgeliehen.

Kaymer mit solidem Start bei PGA-Championship

Louisville (dpa) - Martin Kaymer hat bei der 96. PGA-Championship der Golfer eine solide Auftaktrunde gespielt. Der zweimalige Major-Gewinner blieb am Donnerstag (Ortszeit) auf dem Par-71-Kurs des Valhalla Golf Club in Louisville im Bundesstaat Kentucky einen Schlag unter Platzstandard. Somit rangiert Kaymer auf dem geteilten 35. Platz. Auf das Führungstrio Lee Westwood (England), Kevin Chappell und Ryan Palmer (beide USA) hat der Rheinländer fünf Schläge Rückstand.

UEFA führt Freistoßspray bei Europapokal-Spielen ein

Nyon (dpa) - Das von der Fußball-WM bekannte Freistoßspray wird in der neuen Saison auch in Europapokal- und EM-Qualifikationsspielen eingesetzt. «Nach einem erfolgreichen Test bei der U17-EM in Malta freut es mich, dass der Schiedsrichter-Ausschuss beschlossen hat, die Benutzung des Sprays in den Senioren-Wettbewerben zu genehmigen», sagte UEFA-Präsident Michel Platini in einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) vom Freitag.