weather-image
-3°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Überragender Boll führt DTTB-Herren ins Wunschfinale gegen China


Tokio (dpa) - Das Wunschfinale zwischen Deutschland und China bei der Tischtennis-WM in Tokio ist perfekt. Die Europameister-Auswahl um die Top-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov qualifizierte sich durch ein 3:1 gegen Gastgeber Japan für das Endspiel an diesem Montag (09.30 Uhr) und hat Silber sicher. Es ist die 50. WM-Medaille für Deutschland seit 1926. Der 18-malige Rekordweltmeister China hatte zuvor Taiwan im ersten Halbfinale locker mit 3:0 besiegt.

Anzeige

BMW-Pilot Wittmann gewinnt DTM-Auftakt in Hockenheim

Hockenheim (dpa) - BMW-Pilot Marco Wittmann hat das Auftaktrennen des Deutschen Tourenwagen Masters in Hockenheim gewonnen. Der 24-Jährige setzte sich am Sonntag bei seinem ersten DTM-Erfolg vor dem schwedischen Audi-Mann Mattias Ekström durch. Dritter nach 42 Runden wurde Polesetter Adrien Tambay, der ebenfalls einen Audi steuerte. Vorjahresgesamtsieger Mike Rockenfeller fuhr in seinem Audi als Vierter über die Ziellinie. Der zweite DTM-Lauf der Saison findet am 18. Mai in Oschersleben statt.

Qualifikant Klizan gewinnt ATP-Tennisturnier in München

München (dpa) - Der slowakische Qualifikant Martin Klizan hat das ATP-Sandplatzturnier in München gewonnen. Der 24 Jahre alte Tennisprofi schlug im Endspiel am Sonntag den topgesetzten Italiener Fabio Fognini trotz offenbar gesundheitlicher Probleme mit 2:6, 6:1, 6:2 und feierte den zweiten Turniersieg seiner Karriere. Im ersten Satz musste Klizan, der im Halbfinale Titelverteidiger Tommy Haas bezwungen hatte, wegen vermeintlicher Magenschmerzen kurz den Centre Court verlassen.

Folger holt erste deutsche Podestplatzierung: Dritter in Jerez

Jerez (dpa) - Jonas Folger hat im vierten Rennen der Motorrad-Weltmeisterschaft für den ersten deutschen Podestplatz gesorgt. Im Rennen der Moto2 kam der Schwindegger am Sonntag im spanischen Jerez auf Rang drei. Er musste sich lediglich dem Finnen Mioka Kallio und Dominique Aegerter aus der Schweiz geschlagen geben. Sandro Cortese aus Berkheim, als Zweiter gestartet, belegte Platz neun.

Rot-Weiß Köln gewinnt Hockey-Meisterschaftsfinale der Damen

Hamburg (dpa) - Die Damen von Rot-Weiß Köln sind zum fünften Mal deutsche Feldhockey-Meister. Bei der Endrunde in Hamburg setzten sich die Rheinländerinnen am Sonntag im Endspiel mit 7:6 im Siebenmeterschießen gegen Gastgeber Uhlenhorster HC durch. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 3:3 (1:2) gestanden. Köln tritt die Nachfolge des Berliner HC an, der dem UHC im Halbfinale 0:2 unterlegen war.

WM-Gegner Portugal darf eingebürgerten Fernando nicht einsetzen

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Gruppengegner Portugal kann bei der Fußball-WM nicht den eingebürgerten Brasilianer Fernando einsetzen. Das geht aus einer Entscheidung des Weltverbandes FIFA hervor, die der portugiesische Verband FPF veröffentlichte. Der defensive Mittelfeldspieler des FC Porto hat zwar seit Dezember die portugiesische Staatsbürgerschaft, kam aber 2007 schon einmal in der WM-Qualifikation für die U20-Auswahl seines Heimatlandes Brasilien zum Einsatz. Laut FPF darf der 26-Jährige nicht für zwei verschiedene Länder bei offiziellen FIFA-Wettbewerben spielen.

Schröder mit Atlanta in NBA-Playoffs gescheitert

Indianapolis (dpa) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder ist mit den Atlanta Hawks in der ersten Playoff-Runde der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA ausgeschieden. Die Hawks verloren am Samstag (Ortszeit) das siebte und entscheidende Spiel bei den favorisierten Indiana Pacers mit 80:92. Schröder kam dabei erneut nicht zum Einsatz. Angeführt von einem überragenden Paul George (30 Punkte) dominierten die Gastgeber ihr erstes Spiel sieben einer Playoff-Serie daheim und lagen bereits zur Halbzeit mit 47:36 vorn.

Froome wiederholt Vorjahressieg bei der Tour de Romandie

Neuchâtel (dpa) - Radprofi Christopher Froome hat wie im Vorjahr die Tour de Romandie in der Schweiz gewonnen. Im abschließenden Zeitfahren am Sonntag über 18,5 Kilometer in Neuchâtel lag der Brite als Schnellster 84 Hundertstelsekunden vor dem zweitplatzierten Deutschen Tony Martin.

Zweiter Platz für Springreiter Ehning in Madrid

Madrid (dpa) - Springreiter Marcus Ehning aus Borken hat bei der zweiten Station der Global Champions Tour den Sieg knapp verfehlt. Mit seinem Pferd Plot Blue landete Ehning am Samstagabend in Madrid auf dem zweiten Platz. Im Stechen erzielte das Paar eine Zeit von 51,32 Sekunden. Schneller war nur der Niederländer Maikel van der Vleuten mit Verdi (49,68). Dritter wurde in Gerco Schröder ebenfalls ein Niederländer.