weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

DFB-Auswahl 2:1 in Österreich - Zweiter Sieg in WM-Qualifikation


Wien (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat mit dem glücklichen 2:1 in Österreich auch ihr zweites WM-Qualifikationsspiel gewonnen. Marco Reus sorgte am Dienstag in Wien in der 44. Minute für die Pausenführung, die Mesut Özil in der 52. Minute per Foulelfmeter ausbaute. Zlatko Junuzovic verkürzte nur fünf Minuten später für die Österreicher, für die das Spiel der Auftakt in die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien war. Die DFB-Auswahl ist mit sechs Punkten nun Spitzenreiter in der Gruppe C. Nächster Gegner ist am 12. Oktober in Dublin die Mannschaft von Irland. Der deutsche Gruppengegner Schweden startete mit einem 2:0 gegen Kasachstan in die Qualifikation. Die Schweden sind am 16. Oktober in Berlin zu Gast.

Anzeige

23. Sieg: Fußball-Weltmeister Spanien startet mit 1:0 in Georgien

Tiflis (dpa) - Fußball-Weltmeister Spanien ist mit einem mühsam erkämpften Auswärtssieg in die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien gestartet. Dank des späten Tores von Roberto Soldado in der 86. Minute gewann die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque am Dienstagabend ihr Auftaktspiel in Georgien mit 1:0. Die Spanier holten in Tiflis die eingeplanten drei Punkte und setzten zudem ihre imposante Siegesserie fort: Seit September 2007 hat der Welt- und Europameister nunmehr 23 Mal hintereinander in der WM- und EM-Qualifikation gewonnen.

Deutsche Basketballer beenden EM-Qualifikation ungeschlagen

Oldenburg (dpa) - Die deutschen Basketballer haben die EM-Qualifikation ohne Niederlage abgeschlossen. Das Team von Bundestrainer Svetislav Pesic gewann am Dienstagabend in Oldenburg gegen Aserbaidschan mit 81:68 und feierte damit den achten Sieg im achten Spiel. Das Ticket für die Europameisterschaft in Slowenien 2013 hatte die deutsche Auswahl des Deutschen Basketball Bundes bereits zuvor gebucht. Beste Werfer waren Robin Benzing, Philipp Schwethelm und Tim Ohlbrecht mit je elf Punkten.

Biathlet Michael Rösch startet nicht mehr für Deutschland

Altenberg (dpa) - Biathlon-Olympiasieger Michael Rösch aus Altenberg will in Zukunft nicht mehr für den Deutschen Skiverband starten. Das gab der 29 Jahre alte Skijäger am Dienstag bekannt. Für welches Land Rösch im kommenden Winter antreten wird, ist noch unklar. Bei den nationalen Titelkämpfen ab Freitag in seiner Heimat wird er für den gastgebenden SSV Altenberg starten. Röschs Ziel ist es, im kommenden Winter beim Weltcup dabei zu sein. Der Deutsche Skiverband hat dem Staffel-Olympiasieger von 2006 mit Wirkung vom 1. September die Freigabe zum Wechsel in eine andere Nation erteilt.

BVB-Aktionäre sollen erstmals Dividende erhalten

Dortmund (dpa) - Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund will seinen Aktionären erstmals eine Dividende zahlen. Nach einem Rekordgewinn von 34 Millionen Euro sollen die Aktionäre 6 Cent pro Aktie bekommen. Das wäre insgesamt etwa ein Zehntel des Gewinns und die erste Dividende seit dem Börsengang vor zwölf Jahren. Der Rest soll in die Rücklagen fließen.

Italienischer Radprofi Pozzato für drei Monate gesperrt

Rom (dpa) - Radprofi Filippo Pozzato ist vom Italienischen Olympischen Komitee CONI für drei Monate gesperrt worden. Darüber berichteten am Dienstag verschiedene italienische Medien. Der 30-Jährige hatte Kontakte zum umstrittenen italienischen Mediziner Michele Ferrari zugegeben, der seit 2006 mit einem Berufsverbot belegt ist. Das Verfahren lief seit Juni und kostete Pozzato bereits die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London. Vom 18. September an ist der Farnese-Vini-Fahrer schon wieder startberechtigt.