weather-image
25°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Gelsenkirchen (dpa) - Die Siegesserie des FC Schalke 04 in der Bundesliga-Rückrunde ist gerissen. Vor dem Champions-League-Hit gegen Real Madrid mussten sich die «Königsblauen» am Freitagabend beim Kurz-Comeback von Jung-Nationalspieler Julian Draxler mit einem 0:0 gegen den FSV Mainz 05 begnügen. Nach zuvor vier Siegen reichte der eine Punkt den Schalkern nicht, um den Erzrivalen Borussia Dortmund vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen.


2. Liga: Union Berlin bleibt oben dran - In Cottbus gehen Lichter aus

Anzeige

München (dpa) - Mit dem ersten Sieg nach der Winterpause hat Union Berlin seine Aufstiegsambitionen in der 2. Fußball-Bundesliga unterstrichen und die Mitkonkurrenten unter Druck gesetzt. Nach dem Stotterstart mit zwei Unentschieden nach der Winterpause besiegten die Berliner am Freitagabend den FSV Frankfurt mit 2:0 und rückten zum Auftakt des 22. Spieltags auf Platz drei vor. In der Lausitz gehen dagegen langsam die Lichter aus. Fünf Jahre nach dem Abstieg aus der Bundesliga steht Energie Cottbus nach dem bitteren 2:3 gegen Erzgebirge Aue vor dem Sturz in die Drittklassigkeit. Im Kampf um den Klassenverbleib musste auch der Tabellenvorletzte Arminia Bielefeld mit dem 0:2 gegen den FC Ingolstadt eine schmerzhafte Heimniederlage hinnehmen.
Manchester United: Rooney verlängert Vertrag bis 2019

London (dpa) - Wayne Rooney hat seinen Vertrag bei Manchester United vorzeitig bis 2019 verlängert. Das gab der englische Rekordmeister am Freitag auf seiner Internetseite bekannt. «Ich bin glücklich, dass wir das zu Ende gebracht haben, und ich mich jetzt wieder auf Fußball konzentrieren kann», erklärte der Nationalspieler. Rooneys Vertrag bei ManUnited Ende Juni 2015 ausgelaufen. Das neue Bekenntnis zum kriselnden Meister soll dem Stürmer Medienberichten zufolge bis zu 300 000 Pfund (360 000 Euro) pro Woche bringen.

Bayern-Basketballer beenden Niederlagenserie in Euroleague

München (dpa) - Mit einer beeindruckenden Aufholjagd haben die Basketballer des FC Bayern München ihre Niederlagenserie in der Euroleague beendet. Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic besiegte am Freitag den russischen Club Lokomotiv Kuban Krasnodar 82:79 und verbuchte nach vier Niederlagen wieder einen Sieg. Damit haben sich die Bayern im Rennen um den Viertelfinal-Einzug zurückgemeldet. Mit dem dritten Sieg im siebten Spiel zog der Bundesliga-Spitzenreiter mit Krasnodar und Galatasaray Istanbul gleich. Die drei Clubs liefern sich derzeit ein Duell um den vierten Platz, der zum Einzug ins Viertelfinale noch berechtigt.

DEL: Zach verliert mit Mannheim in München - Eisbären rücken vor

Berlin (dpa) - Der frühere Bundestrainer Hans Zach muss mit den Adler Mannheim weiter um die direkte Qualifikation für die Playoffs in der Deutschen Eishockey Liga bangen. Der Tabellen-Sechste unterlag am Freitag beim EHC München mit 2:3 nach Verlängerung. Die Eisbären Berlin erzielten unterdessen im Kampf um einen Platz in den Pre-Playoffs mit dem 4:1 gegen die Schwenninger Wild Wings den dringend benötigten Heimsieg. Das Team aus der Hauptstadt profitierte dabei von der Niederlage des Konkurrenten Augsburger Panther, der nach Penaltyschießen 3:4 gegen die Krefeld Pinguine unterlag. Außerdem siegte der ERC Ingolstadt bei den Nürnberg Ice Tigers 5:3, die Iserlohn Roosters bezwangen Wolfsburg mit 3:2 nach Penaltyschießen und die Kölner Haie verloren in Straubing 2:3.

Tennisprofi Struff im Halbfinale von Marseille - nun gegen Tsonga

Marseille (dpa) - Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat das Halbfinale des ATP-Turniers in Marseille erreicht. Der 23 Jahre alte Warsteiner besiegte den Franzosen Michael Llodra 6:4, 6:3. In der Vorschlussrunde bekommt es der letzte im Turnier verbliebene Deutsche nun mit dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga zu tun. Der Australian-Open-Finalist von 2008 setzte sich im französischen Aufeinandertreffen gegen Edouard Roger-Vasselin mit 6:7 (3:7), 6:2, 6:2 durch.