weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Kreise: Biathletin Sachenbacher-Stehle bei Olympia positiv getestet

Sotschi (dpa) - Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle ist nach dpa-Informationen bei den Winterspielen in Sotschi positiv auf ein verbotenes Mittel getestet worden. Das deutsche Team hatte zuvor ein von der Norm abweichendes Ergebnis der A-Probe bei einem deutschen Olympia-Teilnehmer bestätigt, will aber vor Analyse der B-Probe keinen Namen bekanntgeben. Sachenbacher-Stehle war zuvor nicht für die Damen-Staffel an diesem Freitag nominiert worden. Die ehemalige Langläuferin war vor zwei Jahren zum Biathlon gewechselt. Im Massenstart lief sie als Vierte knapp an einer Medaille vorbei.

Anzeige

Kanadierin Thompson Skicross-Olympiasiegerin - Wörner verletzt

Krasnaja Poljana (dpa) - Marielle Thompson ist zum Olympiasieg im Skicross gefahren. Die 21 Jahre alte Gesamtweltcup-Führende aus Kanada setzte sich am Freitag im Finale vor ihrer Teamkollegin Kelsey Serwa durch. Bronze ging an Anna Holmlund aus Schweden. Für die beiden deutschen Starterinnen war der Wettbewerb schnell beendet. Anna Wörner stürzte im Viertelfinale schwer. Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes zog sich die 24-jährige Partenkirchenerin eine Verletzung am rechten Knie zu. Heidi Zacher schied als Dritte im Achtelfinale aus.

Einspruch gegen Eiskunstlauf-Entscheidung nicht möglich

Sotschi (dpa) - Ein Einspruch gegen die umstrittene Eiskunstlauf-Entscheidung für die Russin Adelina Sotnikowa ist nicht möglich. «Die Wertung ist unantastbar, sie ist wie eine Tatsachenentscheidung nicht anfechtbar», sagte Peter Krick, Eventmanager der Internationalen Eislauf-Union (ISU), der Nachrichtenagentur dpa am Freitag in Sotschi. Intern würden zwei Preisrichter die Wertung der Jury analysieren und einen Bericht abliefern. Die Ehefrau des Generaldirektor des russischen Eiskunstlauf-Verbandes, Alla Schechowtsewa, saß in der Jury bei der Damen-Entscheidung. Neureuther liegt im Plan - und ist weiter im Slalom-Training

Krasnaja Poljana (dpa) - Felix Neureuther liegt vor dem Olympia-Slalom am Samstag weiter im Plan. Der Skirennfahrer habe am Donnerstag ohne Zwischenfall völlig normal trainieren können, sagte ein Sprecher des Deutschen Skiverbands. Am Freitag standen weitere Übungsfahren auf dem Programm. Im Riesenslalom erreichte der 29-Jährige bei den Winterspielen von Sotschi den achten Platz. Neureuther hat bei Olympia mit den Folgen eines Autounfalls zu kämpfen, der ihm vor einer Woche auf der Anreise zum Münchner Flughafen passierte.

Start von Snowboarderin Kober im Parallel-Slalom weiter offen

Krasnaja Poljana (dpa) - Der Start von Amelie Kober beim abschließenden Olympia-Wettbewerb der Snowboarder ist weiter offen. Zwar testete die am Arm verletzte Olympia-Zweite von 2006 am Freitag ihre Verfassung auf Schnee, aber erst kurz vor dem Rennen am Samstag werde man über einen Start entscheiden, sagte Sportdirektor Stefan Knirsch. Nachdem die deutschen Snowboarder im Kampf um die Medaillen in Sotschi bislang leer ausgingen, soll an diesem Samstag im Parallel-Slalom gepunktet werden.

Pechstein spontan aus Sotschi abgereist: Geburtstagsfeier zu Hause

Sotschi (dpa) - Claudia Pechstein hat die Olympia-Stadt Sotschi am Donnerstagabend überraschend verlassen und feiert ihren 42. Geburtstag am Samstag im Kreise ihrer Familie in Berlin. «Sie hat das ganz spontan entschieden, um nach dem Stress in Sotschi ein wenig die Ruhe zu genießen», bestätigte ihr Manager Ralf Grengel am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die älteste deutsche Olympia-Teilnehmerin hatte im Eisschnelllauf über 3000 und 5000 Meter das gesteckte Medaillenziel zwar verfehlt, sich mit den Rängen vier und fünf aber als beste Deutsche in Sotschi ordentlich präsentiert.