weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Deutsche Kombinierer verfehlen Team-Gold um 0,3 Sekunden

Krasnaja Poljana (dpa) - Deutschlands Nordische Kombinierer haben ihr erstes Olympia-Gold im Team-Wettbewerb seit 1988 um 0,3 Sekunden verfehlt. Olympiasieger Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Einzel-Bronzemedaillengewinner Fabian Rießle mussten am Donnerstag in Krasnaja Poljana nach dem Sprung von der Großschanze und dem 4 x 5-Kilometer-Langlauf nur Norwegen den Vortritt lassen. Bronze ging an das Quartett aus Österreich. Damit haben die deutschen Kombinierer in Sotschi je einmal Gold, Silber und Bronze gewonnen.

Anzeige

Französischer Dreifach-Triumph bei den Skicrossern - Eigler Achter

Krasnaja Poljana (dpa) - Frankreichs Skicrosser haben bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi alle Medaillen abgeräumt. Jean Frederic Chapuis siegte am Donnerstag vor seinen Landsleuten Arnaud Bovolenta und Jonathan Midol. Dem Kanadier Brady Leman blieb gegen die französische Phalanx nur Platz vier. Florian Eigler aus Pfronten stürzte im kleinen Finale. Der 23-Jährige belegte damit in der Endabrechnung Platz acht. Andreas Schauer und Thomas Fischer waren zuvor im Viertelfinale gescheitert.

DOSB-Chef Hörmann zur Medaillenflaute: «Kein Schönwettersegeln»

Sotschi (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann bewahrt angesichts der zu erwartenden Kritik für das absehbar enttäuschende Abschneiden des deutschen Olympia-Teams bei den Winterspielen in Sotschi die Ruhe. «Wir sind hier nicht zum Schönwettersegeln da», erklärte Alfons Hörmann, der neue Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. «Wie viel Kritik und Haue wir von außen und innen kriegen, obliegt anderen.» Der DOSB hatte 30 Medaillen wie 2010 in Vancouver als Wunschziel genannt und wird bis zum Schlusstag wohl weniger als 20 auf dem Konto haben. «Ich habe immer gesagt, dass das nicht einfach wird», sagte Hörmann. Höfl-Riesch will im «allerletzten Olympia-Rennen alles rausholen»

Krasnaja Poljana (dpa) - Die dreimalige Goldmedaillengewinnerin Maria Höfl-Riesch hat vor dem letzten Olympia-Rennen ihrer Karriere vor zu hohen Erwartungen gewarnt. «Natürlich wird es mit dieser Mini-Vorbereitung umso schwerer, sich gegen die starken Technik-Spezialistinnen zu behaupten und um eine Medaille mitzufahren», sagte die Skirennfahrerin am Donnerstag, «aber ich werde versuchen, in meinem allerletzten Olympia-Rennen nochmal alles aus mir rauszuholen.» Den Riesenslalom am Dienstag ließ die 29-Jährige gesundheitsbedingt aus.

Schottische Curling-Frauen gewinnen Bronze-Spiel gegen Schweiz

Sotschi (dpa) - Die Curlerinnen aus Schottland haben sich bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Bronzemedaille gesichert. In einem spannenden Spiel um Platz drei setzten sich die Britinnen am Donnerstag 6:5 gegen die Schweiz durch. Vor dem zehnten und letzten End stand es im Curlingcenter «Ice Cube» 5:5. Der schottische Skip Eve Muirhead hatte das Recht des letzten Steins und brachte ihn mustergültig ins Haus. Die Schweizerinnen wurden wie 2010 Vierte. In der Partie um Gold trafen am Nachmittag wie schon vor vier Jahren Kanada und Schweden aufeinander.

Björndalen und Wickenheiser in IOC-Athletenkommission gewählt

Sotschi (dpa) - Norwegens Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen steht vor der Aufnahme ins Internationale Olympische Komitee (IOC). Der achtmalige Olympiasieger wurde bei den Winterspielen in Sotschi neben der kanadischen Eishockeyspielerin Hayley Wickenheiser in die IOC-Athletenkommission gewählt. Bei einer Wahlbeteiligung von 81 Prozent erhielt der 40 Jahre alte Björndalen von seinen Kollegen 1087 Stimmen, Kanadas Fahnenträgerin Wickenheiser bekam 758 Voten. Durch ihre Wahl rücken beide als stimmberechtigte Mitglieder für knapp acht Jahre in die Ringe-Organisation. Der Schritt muss am Sonntag von der IOC-Vollversammlung abgesegnet werden, das gilt aber als Formalie.

Deutsche Viererbob-Piloten fahren im zweiten Training hinterher

Krasnaja Poljana (dpa) - Die deutschen Viererbob-Piloten sind beim zweiten Olympia-Training hinterher gefahren. Weltmeister Maximilian Arndt landete am Donnerstag in Krasnaja Poljana auf den Plätzen elf und sieben. Thomas Florschütz wurde an seinem 36. Geburtstag Elfter und Zwölfter. Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich musste sich mit den Rängen 14 und 13 begnügen. Bestzeit im dritten Lauf fuhr der russische Zweierbob-Olympiasieger Alexander Subkow, im vierten Lauf war der Brite John James Jackson der Schnellste. Die Rennen werden am Samstag und Sonntag im Sliding Center Sanki ausgetragen.

Bayern auf Viertelfinal-Kurs - 2:0-Sieg beim FC Arsenal

London (dpa) - Titelverteidiger FC Bayern München hat einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Viertelfinale gemacht. Neun Monate nach dem Titelgewinn gewann der Triple-Sieger am Mittwoch in einem spektakulären Achtelfinal-Hinspiel beim FC Arsenal in Überzahl mit 2:0 und verschaffte sich eine gute Ausgangsposition für die entscheidende zweite Partie am 11. März in München. Toni Kroos (54. Minute) und Thomas Müller (88.) erzielten die Tore. Zuvor hatten beide Mannschaften einen Elfmeter vergeben. Arsenal-Star Mesut Özil scheiterte an seinem deutschen Nationalelf-Kollegen Manuel Neuer (8.), auf der Gegenseite setzte David Alaba einen Strafstoß an den Pfosten (39.).

Atletico siegt in Mailand - Italiener vor titelloser Saison

Mailand (dpa) - Der neunmalige Europapokalsieger AC Mailand droht auch seine letzte Titelhoffnung der Saison frühzeitig zu verspielen. Trotz zunächst guter Torchancen verloren die Rossoneri das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den spanischen Tabellenzweiten Atletico Madrid mit 0:1 und stehen damit vor dem Rückspiel am 11. März vor dem Aus. Damit dürfte die Saison ohne Titelgewinn für die Italiener enden. Milan liegt in der Meisterschaft abgeschlagen auf Platz zehn und ist im Pokal bereits ausgeschieden.

Fußball-Wettskandal: Taboga lebenslang gesperrt

Wien (dpa) - Die österreichische Fußball-Liga hat den in einen Wettskandal verwickelten Fußball-Profi Dominique Taboga lebenslang gesperrt. Das gab die Liga am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Der Ex-Spieler des Erstligisten SV Grödig wurden «Verstöße gegen die ÖFB-Rechtspflegeordnung» zur Last gelegt. Sein in der Causa ebenfalls verwickelter Ex-Teamkollege Thomas Zündel wurde mit einer Sperre von einem Jahr bestraft. Taboga wird im Zusammenhang mit Spielmanipulation und Wettbetrug verdächtigt, darüber hinaus wird gegen ihn auch wegen Veruntreuung ermittelt.

Dramatischer Eurocup-Abend: Bamberg draußen, Ulm weiter

Ulm (dpa) - Dramatischer Abend im Basketball-Eurocup: Während der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg nach einer klaren 84:102-Niederlage beim direkten Konkurrenten Dinamo Sassari ausgeschieden ist, zog Bundesliga-Konkurrent ratiopharm Ulm am Mittwoch trotz des 77:85 gegen Pallacanestro Cantu aus Italien ins Achtelfinale dieses internationalen Wettbewerbs ein. Die Ulmer folgten ALBA Berlin aber nur deshalb in die K.o.-Runde, weil sie im zweiten Spiel ihrer Zwischenrunde-Gruppe I die Schützenhilfe des französischen Clubs JSF Nanterre erhielten. ALBA stand bereits vorher als Gruppensieger fest und gewann am Abend auch sein letztes Zwischenrunden-Spiel mit 92:83 gegen Radnicki Kragujevac.

HSV Hamburg trotz Finanzsorgen Zweiter der Handball-Bundesliga

Leipzig (dpa) - Der finanziell angeschlagene HSV Hamburg ist neuer Zweiter in der Handball-Bundesliga. Angeführt von Welthandballer Domagoj Duvnjak gewann der Champions-League-Sieger am Mittwoch beim VfL Gummersbach mit 31:25. Mit drei Punkten Rückstand ist der HSV Hamburg erster Verfolger von Titelverteidiger THW Kiel. Wieder Dritter ist die SG Flensburg-Handewitt dank eines 31:20 beim TuS N-Lübbecke. Dagegen patzten die Füchse Berlin einmal mehr bei einem Team aus dem unteren Tabellendrittel und rutschten durch das 28:30 bei GWD Minden auf den fünften Platz ab.

Hockey-Damen mit erster Niederlage in Länderspiel-Serie gegen Japan

Kuala Lumpur (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben in der Länderspiel-Serie gegen Japan im vierten Duell die erste Niederlage kassiert. Am Mittwoch unterlag die zuvor dreimal siegreiche Auswahl von Bundestrainer Jamilon Mülders während ihres Lehrgangs in Malaysia den Japanerinnen in Kuala Lumpur mit 1:2 (1:1).

Benjamin Becker in Delray Beach ausgeschieden

Delray Beach (dpa) - Der deutsche Tennisprofi Benjamin Becker ist beim ATP-Turnier in Delray Beach in der ersten Runde ausgeschieden. Der 32-Jährige aus Mettlach verlor sein Auftaktspiel am Mittwoch gegen den an Nummer sieben gesetzten Kroaten Marin Cilic 1:6, 3:6. Damit ist aus deutscher Sicht nur noch Tommy Haas vertreten, der es im Achtelfinale mit dem amerikanischen Qualifikanten Steve Johnson zu tun bekommt.

Frühes Aus für Golfprofi Kaymer bei Matchplay Championship

Dove Mountain (dpa) - Martin Kaymer ist bereits zum Auftakt der Matchplay Championship in Arizona ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Golfprofi aus Mettmann verlor am Mittwoch im Golf Club in Dove Mountain das Duell gegen Hideki Matsuyama. Der 21-jährige Japaner siegte bei dem mit neun Millionen Dollar dotierten Wettbewerb vorzeitig nach 17 gespielten Löchern. 2011 hatte Kaymer das Turnier, das Mann gegen Mann gespielt wird, noch auf dem zweiten Platz beendet.

NADA-Chefin vor Sportausschuss: Brauchen 2015 zehn Millionen Euro

Berlin (dpa) - Die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) braucht ab 2015 einen Gesamtetat von jährlich zehn Millionen Euro. Das erklärte die NADA-Vorstandsvorsitzende Andrea Gotzmann am Mittwoch vor dem Sportausschuss des Bundestages in Berlin. Der erhebliche Mehrbedarf liege in dem ab 1. Januar 2015 geltenden neuen Welt-Anti-Doping-Code begründet, der für die NADA eine Erweiterung der Aufgaben mit sich bringe, machte Gotzmann deutlich. Zudem will die NADA neben den Trainingskontrollen auch sämtliche Wettkampfkontrollen übernehmen.