weather-image
11°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Mönchengladbach eröffnet Bundesliga-Rückrunde gegen Bayern

Frankfurt/Main (dpa) - Wie schon die Saison wird auch die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga mit dem Klassiker Borussia Mönchengladbach gegen Bayern München eröffnet. Das Traditionsduell steigt am 24. Januar (20.30 Uhr) und wird live bei Sky und in der ARD übertragen. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga am Donnerstag mit. Zum Auftakt der Spielzeit 2013/14 hatte sich der Triple-Gewinner aus München vor heimischer Kulisse gegen den derzeitigen Tabellenvierten mit 3:1 durchgesetzt.

Anzeige

UEFA-Fünfjahreswertung: Die großen Drei setzen sich ab

Berlin (dpa) - Spanien, England und Deutschland setzen sich in der UEFA-Fünfjahreswertung immer weiter ab. Italien hat als Vierter bereits mehr als 16 Punkte Rückstand auf die großen Drei, womit die Bundesliga in den nächsten Jahren den Verlust des vierten Champions-League-Startplatzes kaum mehr befürchten muss. Deutschland und England haben vier Teams ins Achtelfinale der Fußball-Königsklasse gebracht, Spanien immerhin noch drei Teams. Für Italien ist dagegen nur noch der AC Mailand vertreten.

Dynamo-Präsident zur letzten Warnung von DFB/DFL: «Bin befremdet»

Dresden (dpa) - Präsident Andreas Ritter vom Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden hat mit Unverständnis auf die Androhung eines Teil- Ausschlusses seiner Fans bei Auswärtsspielen durch den DFB und die DFL reagiert. «Wir hatten ja die Zusicherung, dass unser Strafenregister auf Null gedreht wird. Da bin ich schon etwas befremdet, dass gleich wieder mit der schweren Keule des Teilausschlusses gegen Dynamo operiert wird», sagte Ritter der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag. Eine Woche nach den Fan-Ausschreitungen in Bielefeld tritt Dynamo Dresden an diesem Freitag zum Auswärtsspiel bei Spitzenreiter 1. FC Köln an.

Staffelsieg für deutsche Biathletinnen beim Weltcup in Annecy

Annecy (dpa) - 70 Tage vor dem Olympia-Rennen in Sotschi hat die deutsche Biathlon-Staffel der Frauen beim Weltcup in Annecy einen überlegenen Sieg geschafft. Franziska Preuß, Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier gewannen am Donnerstag über die 4x6 Kilometer in 1:06:27,8 Stunden mit einem Vorsprung von 23,3 Sekunden vor der Ukraine. Dritter wurde Norwegen. Die deutschen Skijägerinnen zeigten sowohl in der Loipe als auch am Schießstand eine bärenstarke Leistung, benötigten insgesamt nur drei Nachlader.

Sutil bei Force India raus - Perez neuer Hülkenberg-Teamkollege

Silverstone (dpa) - Adrian Sutil fährt in der kommenden Saison nicht mehr für das Formel-1-Team von Force India. Der Rennstall gab am Donnerstag den Mexikaner Sergio Perez als neuen Teamkollegen von Nico Hülkenberg bekannt. Damit dürfte ein Wechsel von Sutil zum Schweizer Sauber-Team nur noch eine Frage der Zeit sein. Der Gräfelfinger war seit 2008 für Force India gefahren. Hülkenbergs neuer Teamkollege Perez wurde nach nur einer Saison bei McLaren ausgemustert. In der Formel 1 sind damit offiziell nur noch vier Cockpits frei.

Cejka setzt sich bei Golfturnier in Thailand an die Spitze

Chonburi/Thailand (dpa) - Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat nach dem ersten Tag der Thailand Golf Championship die Führung übernommen. Der 43-Jährige spielte am Donnerstag im Amata Spring Country Club in Chonburi eine überragende 64er Runde. Damit lag Cejka bei dem mit einer Million Dollar dotierten Turnier der Asian Tour einen Schlag vor dem US-Open-Sieger Justin Rose (65) aus England.

Curling-Männer halten bei Olympia-Qualifikation Anschluss

Füssen (dpa) - Dank eines Zittersiegs mischen die deutschen Curler beim Heim-Qualifikationsturnier weiter um die letzten Olympia-Plätze mit. Das Männer-Team um Skip John Jahr vom CC Hamburg gewann sein viertes Spiel am Donnerstag in Füssen gegen die USA denkbar knapp mit 8:7. Drei Steine konnten die deutschen Männer im zehnten End schreiben und so auf den letzten Drücker doch noch den wichtigen Erfolg sicherstellen. Nun steht nach vier Partien die ausgeglichene Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen zu Buche.

Deutsche Lagen-Staffel Vorlauf-Zweite bei Kurzbahn-EM

Herning (dpa) - Die deutsche Lagen-Staffel der Männer hat bei der Kurzbahn-EM im dänischen Herning als Vorlauf-Zweite über 4 x 50 Meter souverän das Finale erreicht. Christian Diener, Hendrik Feldwehr, Steffen Deibler und Maximilian Oswald schlugen am Donnerstag nach 1:33,73 Minuten an. «Mit der Staffel müssen wir jetzt aufs Treppchen schwimmen», sagte Deibler mit Blick auf das Finale am Abend (18.16 Uhr/Eurosport). Schneller war nur das italienische Quartett. Zuvor war über 400 Meter Freistil Tim Wallburger als Gesamt-Siebter in den Endlauf geschwommen. Daniela Schreiber erreichte als 13. aller Vorläufe das Halbfinale über 100 Meter Freistil.

Nächster Rückschlag für Nowitzki und Dallas

Oakland (dpa) - Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den nächsten Rückschlag erlitten. Nach der Blamage in Sacramento verloren die Texaner am Mittwochabend (Ortszeit) auch bei den Golden State Warriors mit 93:95 und kassierten damit bereits ihre zehnte Saisonniederlage. Nowitzki und Teamkollege Monta Ellis waren mit je 21 Punkten erfolgreichste Werfer ihres Teams, konnten aber den Einbruch im Schlussviertel nicht verhindern.

US-Skistar Vonn verzichtet auf Start in St. Moritz

Berlin (dpa) - US-Skistar Lindsey Vonn will sich nach ihrem Comeback etwas schonen und deshalb auf die Weltcup-Rennen an diesem Wochenende in St. Moritz verzichten. Die 29-Jährige machte damit ihre Ankündigung wahr, bis zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi im alpinen Ski-Weltcup etwas kürzerzutreten, auch um Langzeitschäden in ihrem Knie vorzubeugen. Ihren nächsten Start hat Vonn in der Abfahrt am 21. Dezember in Val d'Isère geplant, teilte das US-Team mit.