weather-image
17°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Bayern weiter auf Rekordjagd - Leverkusen und Dortmund gewinnen


Berlin (dpa) - Tabellenführer FC Bayern München setzt seine Rekordjagd in der Fußball-Bundesliga fort. Mit dem 2:0 (2:0) über Schlusslicht Eintracht Braunschweig feierte der Rekordmeister am 14. Spieltag seinen 28. Ligasieg in diesem Jahr und stellte damit die eigene Bestmarke von 2005 ein. Verfolger Bayer Leverkusen bezwang am Samstag den 1. FC Nürnberg mit 3:0 (1:0) und bleibt vier Punkte hinter Bayern. Borussia Dortmund gewann als Tabellendritter mit 3:1 (0:0) beim FSV Mainz 05. Hertha BSC kam gegen den FC Augsburg nicht über ein 0:0 hinaus, 1899 Hoffenheim trennte sich in einem Torfestival mit 4:4 (2:2) von Werder Bremen.

Anzeige

Schalke 04 klettert mit 3:0 gegen Stuttgart auf Platz fünf

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat den 0:0-Rückschlag in der Champions League in Bukarest gut weggesteckt. Die Königsblauen gewannen am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 3:0 (1:0) gegen den VfB Stuttgart und schoben sich in der Tabelle auf den fünften Platz vor. Vor 61 973 Zuschauern in der ausverkauften Arena erzielten Jefferson Farfan (36. Minute/47.-Foulelfmeter) und Jermaine Jones (79.) am Samstag die Tore für die Gelsenkirchener. Die Schwaben fielen nach der zweiten Niederlage in Serie auf den elften Platz zurück.

Zwei Özil-Vorlagen: Arsenal gewinnt 3:0 bei Aufsteiger Cardiff

London (dpa) - Der FC Arsenal hat in der englischen Premier League seine Pflicht durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg bei Cardiff City erfüllt. Großen Anteil am fünften Auswärtssieg des Spitzenreiters hatte Spielmacher Mesut Özil. Der deutsche Fußball-Nationalspieler bereitete am Samstag die Treffer von Aaron Ramsey (29. Minute) und Mathieu Flamini (87.) vor. Den Schlusspunkt setzte Heimkehrer Ramsey (90.) mit seinem achten Ligatreffer, der Mittelfeldspieler hatte seine Karriere in der Jugend von Cardiff begonnen.

Biathlet Peiffer sprintet auf Platz fünf - Fourcade siegt

Östersund (dpa) - Arnd Peiffer ist beim Biathlon-Sprint im schwedischen Östersund als bester Deutscher auf Platz fünf gelaufen. Der Sprint-Weltmeister von 2011 schoss am Samstag über die 10 Kilometer einen Fehler und hatte am Ende 43,7 Sekunden Rückstand auf den ebenfalls mit einer Strafrunde belasteten Sieger Martin Fourcade. Hinter dem Franzosen, der bereits das Einzel gewonnen hatte, kamen der Schwede Fredrik Lindström (0/+ 6,5 Sekunden) und Tim Burke (0/+ 31,3) aus den USA auf das Podium. Peiffer erfüllte nach Daniel Böhm die Olympia-Norm wie auch Erik Lesser. Er schoss als einziger Deutscher fehlerfrei und wurde Siebter (+ 51,5).

Gut gewinnt auch Super G in Beaver Creek - Höfl-Riesch Achte

Beaver Creek (dpa) - Die Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut hat nach der Abfahrt auch den Super-G in Beaver Creek gewonnen. Die 22-Jährige ist damit bei ihren bisher drei Weltcup-Starts in der Olympia-Saison ungeschlagen. Maria Höfl-Riesch verpasste dagegen am Samstag wie am Vortag einen Podestplatz und wurde als beste Deutsche mit 1,65 Sekunden Rückstand Achte. Auf der Piste in den amerikanischen Rocky Mountains gingen die Plätze zwei und drei an Österreicherinnen. Anna Fenninger war schneller als Nicole Hosp. Teamkollegin Elisabeth Görgl wurde nach ihrem zweiten Platz disqualifiziert, weil ihr Ski nicht dem Reglement entsprochen hatte.

Leipziger Handballerin Lang für Wohlbold nachnominiert

Hamm (dpa) - Handball-Bundestrainer Heine Jensen hat am Samstagabend auf den Ausfall von Kerstin Wohlbold reagiert. Für die am rechten Knie schwer verletzte Spielmacherin der deutschen Nationalmannschaft rückt Saskia Lang ins Aufgebot für die am nächsten Samstag in Serbien beginnende Weltmeisterschaft. Die 26-jährige Rechtshänderin des HC Leipzig bestritt bisher 31 Länderspiele und wird am Sonntag in Leverkusen im zweiten Testspiel gegen Schweden auflaufen. Wohlbold hatte sich im ersten Testspiel gegen Schweden (30:28) einen Kreuzbandanriss im rechten Knie zugezogen.

Ehemaliger WM-Motorradpilot Romboni nach Unfall gestorben

Rom (dpa) - Der ehemalige WM-Motorradpilot Doriano Romboni ist nach einem Unfall bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Gedenken des gestorbenen Marco Simoncelli ums Leben gekommen. Das berichteten die Nachrichtenagentur ANSA und italienische Medien unter Berufung auf die Organisatoren übereinstimmend. Der 44-jährige sechsmalige Grand-Prix-Sieger aus Italien hatte am Samstag im freien Training zum SicDay in der Nähe von Rom die Kontrolle verloren und fahr war von einem anderen Fahrer getroffen worden. Mehrere Stunden nach einer ersten Behandlung an der Rennstrecke starb Romboni im Krankenhaus.

Viererbob-Weltmeister Arndt Zweiter in Calgary - Holcomb siegt

Calgary (dpa) - Viererbob-Weltmeister Maximilian Arndt hat beim Weltcup-Auftakt mit dem großen Schlitten Platz zwei belegt. Mit seinen Anschiebern Marko Hübenbecker, Alexander Rödiger und Martin Putze hatte der Oberhofer am Samstag in Calgary neun Hundertstelsekunden Rückstand auf den Amerikaner Steven Holcomb, der in 1:48,56 Minuten gewann. Gemeinsam mit Arndt wurde die Crew des Russen Alexander Subkow Zweite. Der Riesaer Thomas Florschütz kam auf Rang fünf, Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich aus Oberbärenburg belegte Platz 13.

Dreierpack von Bale bei Real-Sieg

Madrid (dpa) - Mit einer Gala-Vorstellung hat Neuzugang Gareth Bale Real Madrid in der spanischen Primera División zum fünften Sieg in Serie geführt. Beim ungefährdeten 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Real Valladolid erzielte der Waliser am Samstagabend seinen ersten Dreierpack (33./64./89. Minute) für die Madrilenen. Ohne den verletzten Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo bereitete Bale zudem den Treffer von Frankreichs Nationalstürmer Karim Benzema zum zwischenzeitlichen 2:0 (36.) vor.