weather-image
14°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Zwanziger: Keine Schmiergelder bei Vergabe der WM 2006

Berlin (dpa) - FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger glaubt nicht, dass bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 Schmiergelder gezahlt wurden. Er habe keine Anhaltspunkte, dass da in irgendeiner Weise etwas schiefgelaufen sei, sagte der frühere DFB-Präsident, der damals nicht zum WM-Bewerbungskomitee gehörte, der Online-Ausgabe der «Sport Bild» am Sonntag. FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte in einem Interview der Schweizer Boulevardzeitung «SonntagsBlick» Unregelmäßigkeiten bei der WM-Vergabe an Deutschland angedeutet.

Anzeige

DFB weist Blatter-Äußerungen als haltlos zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat die Äußerungen von FIFA-Präsident Sepp Blatter zu möglichen Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 zurückgewiesen. Diese nebulösen Andeutungen seien völlig haltlos und schienen vor allem den Zweck zu haben, von den aktuellen und aktenkundigen Vorgängen ablenken zu wollen, sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock am Sonntag.

Pizarro und EM-Teilnehmer nehmen beim FC Bayern Training auf

Arco (dpa) - Neuzugang Claudio Pizarro und die ersten EM-Teilnehmer haben beim FC Bayern das Training aufgenommen. Der von Werder Bremen verpflichtete Pizarro konnte nach einer Muskelverletzung am Sonntagabend in Arco/Italien erstmals mit der Mannschaft des deutschen Fußball-Rekordmeisters trainieren. Nach ihrem EM-Urlaub kehrten auch Arjen Robben, Anatoli Timoschtschuk und der neu verpflichtete Mario Mandzukic auf den Platz zurück. Bis zum Freitag gastieren die Münchner in der Saison-Vorbereitung am Gardasee.

Spanien gewinnt erneut U 19-EM - Sechster Titel seit 2002

Tallinn (dpa) - Spaniens Nachwuchs-Fußballer haben ihren Titel bei der U 19-Europameisterschaft verteidigt. Die Iberer setzten sich im Finale am Sonntagabend im estnischen Tallinn mit 1:0 (0:0) gegen Griechenland durch. Damit holte Spanien seinen sechsten EM-Titel seit 2002. Offensivspieler Jesé Rodríguez erzielte in der 80. Minute das Tor des Tages. Spanien war durch ein 4:2 im Elfmeterschießen gegen Frankreich ins Endspiel eingezogen, Griechenland hatte England mit 2:1 nach Verlängerung ausgeschaltet. Die deutsche Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch war in der Qualifikation gescheitert.

Sanchez gewinnt 14. Etappe der Tour de France

Foix (dpa) - Luis-Leon Sanchez hat die 14. Etappe der Tour de France gewonnen. Nach 191 Kilometern von Limoux nach Foix sicherte sich der Spanier vom Team Rabobank am Sonntag den Sieg vor Peter Sagan aus der Slowakei und dem Franzosen Sandy Casar. Sanchez hatte sich vor seinem ersten Etappensieg bei der 99. Tour von einer fünfköpfigen Ausreißergruppe abgesetzt. Insgesamt ist es sein vierter Tageserfolg bei der Frankreich-Rundfahrt.

Tennisprofi Tipsarevic gewinnt ATP-Turnier von Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Tennis-Profi Janko Tipsarevic hat das ATP-Turnier in Stuttgart gewonnen. Der an Nummer eins gesetzte Serbe siegte am Sonntag im Finale am Weissenhof mit 6:4, 5:7, 6:3 über den Argentinier Juan Monaco. Tipsarevic, die Nummer acht der Weltrangliste, hatte sich im Viertelfinale des mit 410 175 Euro dotierte Turniers gegen den deutschen Tennisprofi Björn Phau durchgesetzt. Von den insgesamt acht in Stuttgart gestarteten Deutschen war keiner über das Viertelfinale hinausgekommen.

Tennisprofi Federer stellt Rekord auf - 287 Wochen Nummer eins

Berlin (dpa) - Der Schweizer Tennisprofi Roger Federer stellt am Montag einen weiteren Rekord auf. Der 30-Jährige wird in der 287. Woche die Nummer eins sein. Damit überholt Federer den US-Amerikaner Pete Sampras, der 286 Wochen an der Spitze der Weltrangliste stand. Federer hält unter anderem den Rekord für die meisten Siege bei Grand-Slam-Turnieren (17) und die meisten Endspiel-Teilnahmen bei diesen vier großen Veranstaltungen (24). Mit seinem ersten Grand-Slam-Erfolg in Wimbledon nach mehr als zwei Jahren war Federer in der vergangenen Woche auf Platz eins zurückgekehrt.

Ekström gewinnt DTM-Show-Event im Münchner Olympiastadion

München (dpa) - Audi-Pilot Mattias Ekström hat das Show-Event des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) im Münchner Olympiastadion gewonnen. Der zweimalige DTM-Champion aus Schweden setzte sich im Finale am Sonntag auf regennasser Fahrbahn in zwei Durchgängen gegen den Briten Jamie Green im Mercedes-Benz durch. Punkte für die Meisterschaft, die Greens Markenkollege Gary Paffett aus Großbritannien anführt, gab es in München nicht.

Biedermann schnuppert vorolympische Wettkampfluft

Magdeburg (dpa) - Weltrekordler Paul Biedermann hat kurz vor den Olympischen Spielen in London noch einmal Wettkampfluft geschnuppert. Bei einer letzten Formüberprüfung im Rahmen der Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt gewann der Schwimmer aus Halle/Saale am Wochenende in Magdeburg über Nebenstrecken. Über 50 Meter (23,47 Sekunden) und 100 Meter Freistil (51,02) sowie 50 Meter Schmetterling (24,89) schlug Biedermann jeweils als Erster an.