weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

0.0
0.0

Nach Benedikts Rücktritt beginnen Spekulationen um Nachfolger


Rom (dpa) - Nach der überraschenden Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. wird jetzt über seinen Nachfolger spekuliert. Zwei Wochen vor dem Ende der Amtszeit werden die Namen mehrerer Kardinäle gehandelt. Der 85 Jahre alte Benedikt hatte mit seiner Erklärung, sein Amt als erster Papst seit mehr als 700 Jahren freiwillig niederlegen zu wollen, weltweit überrascht und schockiert. Am 28. Februar wird Benedikt sein Pontifikat aufgeben. Dann beginnt innerhalb weniger Tage das Konklave, das seinen Nachfolger wählt.

Anzeige

Nordkorea unternimmt laut Bericht möglicherweise Atomtest

Seoul (dpa) - Nordkorea hat möglicherweise einen bereits angekündigten weiteren Atomtest unternommen. Die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Test sei sehr hoch, zitierte die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap einen Regierungsbeamten in Seoul. In Nordkorea sei ein «künstliches Erdbeben» der Stärke 5,1 registriert worden. Die südkoreanischen Streitkräfte wurden in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Das kommunistische Land hatte einen neuen Atomtest und weitere Raketentests im Januar angekündigt.

Kipping sieht in Vorwürfen gegen Gysi Kampagne gegen Ostdeutsche

Berlin (dpa) - Die Parteivorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat die neuerlichen Stasi-Vorwürfe gegen Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi als Kampagne gegen die Ostdeutschen insgesamt gewertet. Die Menschen im Osten würden «die Systematik hinter den Vorwürfen durchschauen», sagte Kipping der «Thüringer Allgemeinen». Sie betonte, die Vorwürfe gegen Gysi seien längst bekannt und widerlegt. Gysi habe nie geleugnet, dass er im Rahmen seiner Anwaltstätigkeit auch mit Vertretern der Staatssicherheit habe reden müssen.

Lage der Nation: Obama betont Mittelschicht und Wirtschaft

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama will in seiner Rede zur Lage der Nation heute den Schwerpunkt auf den Arbeitsmarkt und die Mittelschicht legen. Damit setze er die Themen seiner Rede zur Amtseinführung vor drei Wochen fort, sagte Obamas Sprecher Jay Carney in Washington. US-Medien erwarten, dass der Präsident auch über das Haushaltsdefizit, schärfere Waffengesetze und Reformen zur Einwanderungspolitik sprechen wird. Es ist Obamas fünfte sogenannte «State of the Union» und die erste seit seiner Wiederwahl.

Französisches Parlament entscheidet über Homo-Ehe

Paris (dpa) - Die französische Nationalversammlung entscheidet heute über die Öffnung der Ehe auch für homosexuelle Paare. Gleichzeitig stimmen die Abgeordneten auch über das damit verbundene Adoptionsrecht für Schwule und Lesben ab. Vor allem diese Regelung sorgt seit Monaten für Proteste und Demonstrationen in Frankreich. Eine Mehrheit in der von Sozialisten beherrschten Nationalversammlung gilt aber als sicher. Anschließend muss das Gesetz noch durch den Senat, die zweite Kammer des Parlaments.

Mindestens neun Tote bei Anschlag im Irak

Kairo (dpa) - In der nordirakischen Stadt Mosul sind Abend bei einem Selbstmordanschlag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Wie die nationale Nachrichtenagentur Nina berichtete, brachte der Täter sein mit Sprengstoff beladenes Auto an einem Kontrollpunkt des Militärs zur Explosion. Unter den Toten seien auch fünf Soldaten, 18 weitere seien verletzt worden. Im Irak kommt es wegen des andauernden Machtkampfs zwischen Schiiten und Sunniten fast täglich zu Anschlägen.