Dan-Axel Zagadou
Bildtext einblenden
Verteidiger Dan-Axel Zagadou wechselte 2017 von Paris Saint-Germain zu Borussia Dortmund. Foto: dpa

Dortmund: Zagadous Vertrag wird nicht verlängert

Berlin (dpa) - Dan-Axel Zagadou verlässt den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund nach dem Saisonende.


Der auslaufende Vertrag des 22 Jahre alten Franzosen wird nicht verlängert, wie der kommende BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl den »Ruhrnachrichten« bestätigte. »Wir haben ein sehr offenes Gespräch miteinander geführt und sind zu der Entscheidung gekommen, seinen Vertrag nicht zu verlängern«, sagte Kehl.

Abwehrspieler Zagadou war 2017 von Paris Saint-Germain gekommen, hatte aber immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Im Herbst 2020 hatte er einen Außenbandriss, Anfang 2021 einen Muskelfaserriss, im darauffolgenden Herbst folgte eine Knie-Operation. Anfang 2022 erlitt er erneut Muskelfaserriss, weshalb er den Westfalen bis April nicht zur Verfügung stand. Die letzten fünf Ligaspiele hat Zagadou aber alle bestritten, dennoch kommt es nun zur Trennung.

In der Innenverteidigung hat sich der BVB mit Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Niklas Süle (FC Bayern München) für die kommende Saison prominent verstärkt.

© dpa-infocom, dpa:220512-99-264761/2