weather-image
15°
Hunderttausende erwartet

Die Internationale Automobilausstellung IAA

Frankfurt/Main (dpa) - Die Internationale Automobilausstellung (IAA) gehört zu den größten Automessen der Welt. Veranstaltet vom deutschen Verband der Automobilindustrie (VDA) lockt die Pkw-Ausgabe in ungeraden Jahren regelmäßig hunderttausende Besucher in die Frankfurter Messehallen.

IAA-Fahnen
Fahnen vor dem Messegelände der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert Foto: dpanitf3

Nutzfahrzeuge werden in geraden Jahren in Hannover gezeigt. Die 67. IAA Pkw ist an diesem Donnerstag unter dem Motto «Zukunft erleben» von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zunächst für das Fachpublikum eröffnet worden. Dem sind zwei Medientage vorausgegangen. Vom 16. bis zum 24. September darf dann auch das breite Publikum gegen Eintritt die Messe besuchen.

Anzeige

Im Jahr 2015 waren 932 000 Menschen bei der IAA zu Gast. 2017 sind rund 1000 Aussteller auf einer wegen Bauarbeiten geschrumpften Fläche von etwa 200 000 Quadratmetern dabei. Mehr als 50 Automarken sind vertreten, wenn auch einige Hersteller auf einen teuren Messe-Auftritt verzichten. Wichtige Themen sind die Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge sowie alternative Antriebe und fortschrittliche Verbrenner.

IAA

Geländeplan mit Herstellern

Online-Kartenvorverkauf